Schulvorstellungen



Wir wollen Euch, liebe SchülerInnen und LehrerInnen wieder ganz herzlich zu uns ins Kino einladen.




Schulfilme im April


EASY (ab 19.4.) Mit Easy ist es nicht gerade easy. Er lässt sich gehen, hat keinen Job, hängt herum und weil er schon so lange glaubt, er könne nichts, tut er nichts. Das ändert sich als sein Bruder ihn auf die Reise schickt, mit einem Leichenwagen, mit einer Leiche. Easy muss und kann. Eine lakonisch-lustige Geschichte über die Wandlungsfähigkeit des Menschen ohne Selbstoptimierungswahn. (Italienisch – Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung – Ethik – Religion)

EDMOND (ab 26.4.) Französisch-leicht-luftiges Kinostück zur Entstehung des vielleicht bekanntesten französischen Theaterstücks „Cyrano de Bergerac”. Edmond Rostand: „... je sens quelque chose dans cette pièce, allons-y tout ce que je n'ai pas: le courage, l´humour, l´heroism et ... l´amour!” (Französisch – Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung – Ethik – Religion)




Weiterhin für Schulvorstellungen verfügbar


ON THE BASIS OF SEX Nach der furiosen Dokumentation über die große Ruth Bader Ginsburg, folgt nun der Spielfilm, der auf sehr spannende und verständliche Weise die Arbeit und die Errungenschaften der großen Richterin darstellt und uns eine Person zeigt, die in ihrem Leben mit größtem Engagement und Besonnenheit vorgegangen ist. (Englisch – Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung – Ethik – Religion)

RBG Hinter diesen drei Buchstaben verbirgt sich eine der eindruckvollsten und schillerndsten Frauen Amerikas. Ein Filmstar? Eine Influencerin? Nein – es ist Ruth Bader Ginsburg, U.S. Supreme Court Justice, Richterin des Obersten Gerichtshofes der USA. Die von Frauen produzierte und gefilmte Dokumentation folgt Ruth Bader Ginsburgs Werdegang von ihrer Kindheit in Brooklyn, NYC bis zu ihrer Ernennung als zweite Frau an den Obersten Gerichtshof. (Englisch – Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung – Ethik – Religion)

GREEN BOOK Die berührende Geschichte der unerwarteten Freundschaft zwischen einem hochbegabten Klaviervirtuosen und seinem Fahrer und Bodyguard. 1962: der italienischstämmige Haudrauf Tony „Lip“ wird als Begleiter und Fahrer von Dr. Don Shirley, erwachsen gewordenes aber einsames Musik-Wunderkind, eingestellt. Sie fahren in den Süden der USA, wo strenge Rassentrennung herrscht(e). Und nicht nur das gerät zum Problem... (Englisch – Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung – Ethik – Religion)

PUOI BACIARE LO SPOSO In Berlin schwul zu sein ist einfach, sagt einer der Protagonisten im Film einmal, aber da das Paar heiraten will, muss auch die Familie in der italienischen Provinz aufgeklärt werden. Es entspinnt sich eine italienisch-leichte Komödie, mit ernstem Kern, denn sich outen und gleich heiraten ist nicht leicht zu verkraften für den Bürgermeister des malerischen katholischen Städtchens. (Italienisch – Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung – Ethik – Religion)



Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 0512/560470
Kosten ab 20 SchülerInnen Euro 5,– pro Kopf, Begleitpersonen sind frei.

Info und Anmeldung für Schulvorstellungen im Büro des LEOKINO Anichstraße: telefonisch unter 0512-560470 ab 11.00 Uhr.

Eintrittspreise: Euro 5,- pro SchülerIn, Begleitpersonen freier Eintritt

MindestschülerInnenanzahl für eine Sondervorstellung: 20 SchülerInnen bei Filmen aus dem laufendem Programm








Das Leokino präsentiert (für Schulklassen): KinderKinoWelten = Kino + Filmvermittlung:
Zusätzlich zum Kinoerlebnis besucht Sie eine me­dien­pädagogisch geschulte Filmver­mittlerin an Ihrer Schule – Nachbesprechungen erfolgen klassenweise. Die aktuelle Filmauswahl finden Sie unter www.kinderkinowelten.at
Kosten: Euro 3,– pro Kind / Begleitpersonen frei – Termine werden individuell vereinbart.
Kontakt und nähere Infos: Mag.a Marion Matuella, marion.matuella@gmail.com