cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470

Filmstarts




Nächste Filmstarts


Filmstill zu THE LOST KING, Regie: Stephen Frears
filmplakat

Fr 06.10. um 20.10 Uhr Leokino 2 | Filmstart

THE LOST KING

R: Stephen Frears / OmU

Versuch einer Ehrenrettung: In einer Phase persönlicher und beruflicher Krisen stößt eine Britin auf Hinweise, dass der als Tyrann verschriene Monarch Richard III historisch ungerecht behandelt wurde und die Umstände seines Todes anders als in der anerkannten Geschichtsschreibung sein könnten. Mit viel Elan geht sie daran, das Grab des Königs zu finden, wobei sie von ihrer Familie viel Rückhalt erhält, während ihr Historiker und Archäologen mit Skepsis begegnen. Ein komödiantisches Drama um die Amateurhistorikerin Philippa Langley, deren Ausdauer 2012 zu unerwarteten Ausgrabungen führte.

Großbritannien 2022; Regie: Stephen Frears; Buch: Philippa Langley, Michael Jones, Steve Coogan; Kamera: Zac Nicholson; Darsteller:innen: Sally Hawkins, Steve Coogan, Harry Lloyd u.a.; (DCP; 1:1,85; Farbe; 108min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).
Filmstill zu DOGMAN, Regie: Luc Besson
filmplakat

Do 12.10. um 20.25 Uhr Leokino 1 | Filmstart

DOGMAN

R: Luc Besson / OmU

Bei einer Verkehrskontrolle wird Doug blutverschmiert und im Abendkleid am Steuer eines Lastwagens voller Hunde aufgegriffen und festgenommen. Beim Verhör auf der Polizeiwache berichtet er über Ereignisse, die so schockierend sind, dass sie jegliche Vorstellungskraft sprengen. Der Erfolgsregisseur Luc Besson (LÉON - DER PROFI) blickt in spektakulär bebilderte Abgründe und findet dort Hoffnung, wo das Menschliche an seine Grenzen stößt und die Gesellschaft von Tieren die eigene Rettung verspricht. DOGMAN ist ein wilder Trip von einem Film und ein zutiefst berührendes Kinoerlebnis zugleich.

Frankreich 2022; Regie & Buch: Luc Besson; Kamera: Colin Wandersman; Darsteller:innen: Caleb Landry Jones, Jojo T. Gibbs, Christopher Denham u.a.; (DCP; 1:1,85; Farbe; 113min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).
Filmstill zu INGEBORG BACHMANN - REISE IN DIE WÜSTE, Regie: Margarethe von Trotta
filmplakat

Fr 13.10. | Filmstart

INGEBORG BACHMANN - REISE IN DIE WÜSTE

R: Margarethe von Trotta / OmU

Nach Rosa Luxemburg und Hannah Arendt widmet sich Margarethe von Trotta erneut einer weiblichen Lichtgestalt des 20. Jahrhunderts. Die Begegnung Ingeborg Bachmanns mit dem Schweizer Schriftsteller Max Frisch 1958 in Paris ist der Anfang einer leidenschaftlichen und zerstörerischen Liebesgeschichte. Es folgen vier Jahre aufreibende Beziehung, von Paris über Zürich nach Rom. Doch künstlerische Auseinandersetzungen und die verschlingende Eifersucht von Max Frisch beginnen, die Harmonie allmählich zu zerstören. Jahre später will Bachmann die Beziehung auf einer Reise in die Wüste verarbeiten.

Schweiz/Österreich/Luxemburg/Deutschland 2023; Regie & Buch: Margarethe von Trotta; Darsteller:innen: Vicky Krieps, Ronald Zehrfeld, Tobias Resch u.a.; (DCP; Farbe; 1:1,85; 110min; deutsch-italienisch-französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).
Filmstill zu KILLERS OF THE FLOWER MOON, Regie: Martin Scorsese
filmplakat

Do 19.10. | Filmstart

KILLERS OF THE FLOWER MOON

R: Martin Scorsese / OmU

Oklahoma in den 1920er Jahren: Auf dem Gebiet der Osage Nation wurde jede Menge Öl gefunden, weswegen die dort lebenden indigenen Völker zu großem Reichtum gelangt sind. Doch auch die weißen Siedler haben es auf das schwarze Gold abgesehen. Unter den Angehörigen des Osage-Stammes häufen sich die Todesfälle, die irgendwie im Zusammenhang mit den begehrten Ölbohrrechten zu stehen scheinen. Dies löst eine groß angelegte Untersuchung einer völlig neuen Polizeieinheit aus. Tom White leitet die Ermittlungen für die neue Bundesbehörde und stößt dabei in ein Wespennest aus Korruption und Mord.

USA 2023; Regie: Martin Scorsese; Buch: Eric Roth, Martin Scorsese; Kamera: Rodrigo Prieto; Darsteller:innen: Leonardo DiCaprio, Robert De Niro, Lily Gladstone, Brendan Fraser u.a.; (DCP; 1:2,39; Farbe; 206min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).
Filmstill zu KRÄHEN - NATURE IS WATCHING US, Regie: Martin Schilt
filmplakat

Fr 20.10. | Filmstart

KRÄHEN - NATURE IS WATCHING US

R: Martin Schilt / OmU

Der Name ist Programm und darf wörtlich genommen werden. Die cleveren Rabenvögel sind die einzigen Tiere, die uns Menschen seit Tausenden von Jahren beobachten und studieren und die Fähigkeit haben, dieses Wissen an ihre Nachkommen weiterzugeben. Der Film verfolgt dabei die These, dass Rabenvögel dank ihrer außergewöhnlichen kognitiven Fähigkeiten ein kollektives Wissen über die Kulturgeschichte der Menschheit aufgebaut haben. Er zeigt aber auch, wie eng Krähen und Raben mit der Menschheit verwoben sind. Fast überall, wo Menschen leben, gibt es auch Rabenvögel. Und es werden mehr!

Österreich/Schweiz 2023; Regie: Martin Schilt; Kamera: Attila Boa; Mitwirkende: Neukaledonienkrähe, Amerikanerkrähe, Kolkrabe, Saatkrähe, Rabenkrähe, Dickschnabelkrähe, Bernd Heinrich, John Marzluff u.a.; (DCP; 1:2,39; Farbe; 100min; deutsche ORIGINALFASSUNG).

Filmstill zu LAST DANCE, Regie: Delphine Lehericey
filmplakat

Fr 20.10. | Filmstart

LAST DANCE

R: Delphine Lehericey / OmU

Der lebenslustige Rentner Germain genießt seinen Ruhestand. Während er sich der Lektüre von Proust widmet, tanzt seine Frau Lise in einem Ensemble. Doch plötzlich stirbt Lise. Aus Sorge mischen sich seine Kinder fortan in Germains Alltag ein und stellen damit sein Leben auf den Kopf. Ihre ständigen Besuche, Anrufe und organisierten Mahlzeiten engen ihn ein. Germain gibt zwar vor mitzuspielen, löst aber insgeheim ein Versprechen ein, das er Lise gegeben hat – Germain bewirbt sich beim zeitgenössischen Tanzensemble um ihre Rolle. Wie lange wird Germain dieses Doppelleben führen können?

Schweiz/Belgien 2022; Regie & Buch: Delphine Lehericey; Kamera: Hichame Alaouie; Darsteller:innen: François Berléand, Kacey Mottet, KleinLa Ribot u.a.; (DCP; Farbe; 84min; französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).

Filmstill zu DIE MITTAGSFRAU, Regie: Barbara Albert
filmplakat

Mi 25.10. | Filmstart

DIE MITTAGSFRAU

R: Barbara Albert

Die junge Helene kommt mit ihrer Schwester Martha in das aufregende Berlin der wilden 20er Jahre. Während Martha sich im Party- und Drogenrausch verliert, will Helene Medizin studieren. In Karl findet sie die Liebe ihres Lebens. Die Tür zur Welt scheint für sie weit offen zu stehen. Mit Karls jähem Tod und dem gesellschaftlichen Umsturz durch die Nazis begegnet sie Wilhelm, der sich unsterblich in sie verliebt. Doch ihre Lebensenergie und ihr starker Wille vertragen sich nicht mit Wilhelms traditionellen Rollenbildern und ihrer Mutterschaft. Helene trifft eine ungeheuerliche Entscheidung.

Deutschland/Luxemburg/Schweiz 2023; Regie: Barbara Albert; Buch: Meike Hauck, Barbara Albert, Julia Franck; Kamera: Filip Zumbrunn; Darsteller:innen: Mala Emde, Max von der Groeben, Thomas Prenn u.a.;(DCP; 136min; deutsche ORIGINALFASSUNG).
Filmstill zu DUMB MONEY, Regie: Craig Gillespie
filmplakat

Do 26.10. | Filmstart

DUMB MONEY

R: Craig Gillespie / OmU

Keith Gill ist Finanzmarktanalyst und dreht zu diesem Thema auch Youtube-Videos. So weit, so unscheinbar – bis zu dem Tag, an dem er alle seine Ersparnisse in die strauchelnde Aktie von Gamestop steckt. Im Zeitalter digitaler Vertriebswege scheinen die Tage der Videospielkette zwar gezählt, aber Gill glaubt trotzdem, dass das Unternehmen an der Börse massiv unterbewertet ist. Das lässt er auch seine Follower wissen – und die tun es ihm gleich. Die Folge: die Gamestop-Aktie geht durch die Decke und auf den Niedergang des Konzerns spekulierende Hedgefonds fahren mit Vollgas gegen die Wand.

USA 2023; Regie: Craig Gillespie; Buch: Lauren Schuker Blum, Rebecca Angelo; Kamera: Nikolas Karakatsanis; Darsteller:innen: Paul Dano, Pete Davidson, Vincent D‘Onofrio u.a.; (DCP; 1:2,39; Farbe; 104min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).
Filmstill zu ANSELM - DAS RAUSCHEN DER ZEIT, Regie: Wim Wenders
filmplakat

Fr 27.10. Cinematograph | Filmstart

ANSELM - DAS RAUSCHEN DER ZEIT

R: Wim Wenders / OmU

Wim Wenders zeichnet das Filmporträt eines der innovativsten und bedeutendsten bildenden Künstler unserer Zeit: Anselm Kiefer. Gedreht in 3D und 6K Auflösung erlaubt der Film seinem Publikum eine filmische Reise durch das Werk eines Künstlers, dessen Kunst die menschliche Existenz und die zyklische Natur der Geschichte erforscht, inspiriert von Literatur und Poesie, Geschichte, Philosophie, Wissenschaft, Mythologie und Religion. Über zwei Jahre folgte Wenders Kiefer und verknüpft die Lebensstationen und Schaffensorte einer mehr als 50-jährigen Karriere zwischen Deutschland und Frankreich.

Deutschland 2023; Regie: Wim Wenders; Kamera: Franz Lustig; Darsteller:innen: Anselm Kiefer, Daniel Kiefer, Anton Wenders u.a.; (DCP; 1:1,66; 3D; Farbe; 93min; deutsch-englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).

 

 


Zuletzt vorgeführt


Fr 29.09.2023

A BOY’S LIFE

R: Christian Krönes, Florian Weigensamer


Fr 29.09.2023

ROSE - EINE UNVERGESSLICHE REISE NACH PARIS

R: Niels Arden Oplev


Fr 29.09.2023

WALD

R: Elisabeth Scharang


Fr 22.09.2023

LES CHOSES SIMPLES

R: Éric Besnard


Do 21.09.2023

PROJEKT BALLHAUSPLATZ

R: Kurt Langbein


Regisseur Daniel Pöhacker zu Gast

Fr 15.09.2023

NIKODEM

R: Daniel Pöhacker


Fr 15.09.2023

KOULLEET LEHDET

R: Aki Kaurismäki


Fr 15.09.2023

LA BÊTE DANS LA JUNGLE

R: Patric Chiha


Fr 08.09.2023

PATRICK AND THE WHALE

R: Mark Fletcher


Fr 08.09.2023

JADDEH KHAKI

R: Panah Panahi


Fr 01.09.2023

MON CRIME

R: François Ozon


Fr 01.09.2023

WER HAT ANGST VOR BRAUNAU?

R: Günter Schwaiger


Do 31.08.2023

PASSAGES

R: Ira Sachs


Fr 25.08.2023

L’AMOUR DU MONDE

R: Jenna Hasse


Fr 25.08.2023

THE INSPECTION

R: Elegance Bratton