filmstill
Fr
20
Sa
21
So
22
Mo
23
Di
24
Mi
25
Do
26

Keine Spielzeit in dieser Woche


RISSE / DIE VERGESSENE PARTNERSCHAFT BOZEN – SOPRON/ÖDENBURG

R: Melanie Hollaus / Marco Sonna

RISSE
Regie: Melanie Hollaus
Adolf Hitler und Benito Mussolini einigen sich 1939 auf die sogenannte „Rückwanderung” der deutsch- und ladinischsprachigen Bevölkerung Südtirols. Mehr als 75.000 Menschen wandern ins Deutsche Reich aus. Ab 1940 werden im heutigen Tirol 22 Südtiroler-Siedlungen errichtet. Eine Geschichte von „Gehern” und „Da­bleibern” ebenso, wie die der „Rückwanderer”. Neben den ver­schiedenen Schicksalen der OptantIn­nen, stehen die ak­tuel­len Entwicklungen der Südtiroler Siedlun­gen im Fokus.
Österreich 2019; (74min; OmU).

DIE VERGESSENE PARTNERSCHAFT BOZEN – SOPRON/ÖDENBURG
Regie: Marco Sonna
Eine filmische Wiederbelebung der Städtepartnerschaft Bozen-Sopron. Die Ungarisie­rung Soprons und Italianisierung Bozens  wa­­ren Ausgangspunkt dieser Partnerschaft, aber sie wurde in den letzten Jahren arg ver­­nachlässigt. Haben die zwei Städte überhaupt noch Kontakt, frägt sich Sonna? Die alten Straßenschilder mit Hinweis auf diese Part­nerschaft gibt es nicht mehr. Zeitzeugen kommen zu Wort.
Italien/Ungarn 2019; (40min; OmenglU).