cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
24
Sa
25
So
26
Mo
27
Di
28
Mi
29
Do
30
--

19.00

Leo 2

19.00

Leo 2

--------
Fr
31
Sa
01
So
02
Mo
03
Di
04
Mi
05
Do
06
------

17.05

Leo 2

--

16.15

Leo 2

--


AYEH HAYE ZAMINI

IRDISCHE VERSE

R: Ali Asgari, Alireza Khatami

   OmU

Mit scharfer Zunge und sarkastischem Witz erzählt der iranische Film von neun Menschen, die Opfer der banalen Bosheit der Beamten wurden. Ein in seiner radikalen Einfachheit aufwühlender, schwarzhumoriger Akt der Revolution. Wenn Lichter und Irrlichter über Teheran blinken, entstehen neue Strophen alltäglichen Irrsinns, der sich in Form absurder Alltagsregeln ins Leben der Menschen drängt. Vater Staat möchte ein Wörtchen mitreden bei der Namenswahl für Neugeborene. Auch in Modefragen und für politisch motivierte Hundeentführungen wird der Beamte hinter dem Schalter zum besten Berater.

Iran 2023; Regie & Buch: Ali Asgari, Alireza Khatami; Kamera: Adib Sobhani; Darsteller:innen: Bahram Ark, Arghavan Shabani, Servin Zabetian, Sadaf Asgari u.a.; (DCP; Farbe; 77min; persisch-englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


Zum Trailer: AYEH HAYE ZAMINI (filmladen youtube)


Nonstop-Kinoabo gültig. Hier gehts zum Nonstop-Kinoabo.

  
Filmplakat