cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
16
Sa
17
So
18
Mo
19
Di
20
Mi
21
Do
22

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
23
Sa
24
So
25
Mo
26
Di
27
Mi
28
Do
29

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr 08.03. um 18.00 Uhr im Leokino

kinovi[sie]on

Q&A mit Annika von Schütz. Moderation: Katherine Dahlquist-Bauer




FEMME OCEAN

R: Annika von Schütz

   OmU

Annika von Schütz portraitiert fünf Frauen* unterschiedlicher Generationen und deren Liebe zum Surfsport. Ob Big-Wave-Surferin Joana Andrade in Portugal, Maryam El Gardoum in Marokko, oder Sithmi Nawodya in Sri Lanka, alle Surfer*innen verfolgen ihren Traum von Freiheit. Sie sind Pionier*innen in einem männlich dominierten Sport, Wegbereiter*innen für andere, Aktivist*innen für Umweltschutz und Frauen*rechte, Abenteurer*innen, (Lebens-) Künstler*innen, Sportler*innen und Menschen, die sich dem Meer zutiefst verbunden fühlen. FEMME OCEAN ist ein Sportfilm voll Poesie, der eine klare Botschaft vermittelt: „Surfen ist ein Mittel für Women Empowerment.“ (Annika von Schütz)

FEMME OCEAN wurde unter anderem auf dem Toronto Women Film Festival in der Kategorie „Best Documentary“ ausgzeichnet und erhielt den „Women in Film Award” beim Surf Film Festival in Ericeira, Portugal.

Sri Lanka/Portugal/Marokko 2022; Regie & Buch: Annika von Schütz; Kamera: Sunny Breger; Schnitt: Nadja Werner; Mitwirkende: Joana Andrade, Lizzy, Teresa Ayala, Maryam El Gardoum, Sithmi Nawodya und Devika Salomon; (DCP; 60min; portugiesisch-englisch-u.a. ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).



Nonstop-Kinoabo gültig. Hier gehts zum Nonstop-Kinoabo.

  

Filmplakat/Bild zu FEMME OCEAN, Regie: Annika von Schütz

Fr 08.03. um 18.00 Uhr

Leokino

FEMME OCEAN

R: Annika von Schütz