cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Do
27

Keine Spielzeit in dieser Woche




BIS ZUM LETZTEN TROPFEN

TIROL UND DIE WASSERKRAFT

R: Harry Putz

Ein Dokumentarfilm über den geplanten Ausbau Kraftwerk Kaunertal und die Frage: Machen wir alles richtig in der Energiewende?
Die letzten wilden Flüsse der Alpen sind in Gefahr, insbesondere in Tirol steht die Wasserkraft kurz vor dem Totalausbau. Der Filmemacher Harry Putz erkundet das naturbelassene hochalpine Platzertal, das nach den Plänen des Tiroler Landesenergieversorgers TIWAG zu einem Speichersee aufgestaut werden soll. Er befragt Experten:innen, Betroffene und Umweltschützer:innen zum Ausbauprojekt und den zu erwartenden Folgen.
Dieser Dokumentarfilm befasst sich mit dem geplanten Ausbau des Kraftwerks Kaunertal, ein Megaprojekt, das sich über die kompletten Ötztaler Alpen erstrecken soll. Diese Eingriffe würden auch die Ötztaler Ache unwiderruflich verändern - den letzten großen Gletscherfluss Österreichs, der noch nicht massiv durch energiewirtschaftlich Nutzung beeinträchtigt ist. Und all das inmitten der Biodiversitätskrise und der drohenden Klimakatastrophe. Können wir diesen großen Krisen unserer Zeit noch mit alten Rezepten begegnen? BIS ZUM LETZEN TROPFEN erzählt die Geschichte der letzten wilden Flüsse und alpinen Naturräume Tirols und von einer Bewegung, die versucht, diese zu schützen.

Österreich 2023; Regie & Buch: Harry Putz; DarstellerInnen: Harry Putz, Marianne Götsch, Michael Reischer, Leopold Füreder, Reinhard Scheiber, Bettina Urbanek, Bernhard Steidl, Anita Hofmann, Zacharias Schäle, Liliana Dagostin, Adrian Mattern u.a.; Drehorte: Tirol, Platzertal, Kaunertal, Ötztal, Innsbruck; (DCP; Farbe; 30min; deutsche ORIGINALFASSUNG).


  
Filmplakat