cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
25
Sa
26
So
27
Mo
28
Di
29
Mi
30
Do
01

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
02
Sa
03
So
04
Mo
05
Di
06
Mi
07
Do
08
----

11.00

Leo 1

Matinée

--------

So 04.12. um 11.00 Uhr im Leokino 1

Matinée

Vorpremiere



LA LIGNE

DIE LINIE

R: Ursula Meier

   OmU

Zwischen Zerbrechlichkeit und sich gewaltsam entladender Wut und Angst bewegen sich die Frauen entlang der Linien, die das Leben zwischen uns zieht. Die Rolle der Mutter und die Rolle der Tochter und der Schwester, sie sind uns allen inne und doch ist es oft so schwer, die anderen zu erkennen und anzuerkennen. Liebe gebiert Angst – vor Ablehnung und vor dem Verlassenwerden. Wie tief doch die Gräben entlang dieser Linien sein können! Ursula Meier gelingt es, eindringlich und unkitschig zu erzählen. Valeria Bruni Tedeschi brilliert komisch tragisch als Frau am Rande des Nervenzusammenbruchs.

Frankreich/Belgien/Schweiz 2022; Regie: Ursula Meier; Buch: Stéphanie Blanchoud, Antoine Jaccoud, Ursula Meier; Kamera: Agnès Godard; Darsteller:innen: Stéphanie Blanchoud, Valeria Bruni Tedeschi, Elli Spagnolo u.a.; (DCP; 1:2,35; 101min; französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


Zum Trailer: LA LIGNE (youtube)

  

Filmplakat/Bild zu LA LIGNE, Regie: Ursula Meier

So 04.12. um 11.00 Uhr

Leokino 1

Vorpremiere Matinée

LA LIGNE

DIE LINIE

R: Ursula Meier