cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
12
Sa
13
So
14
Mo
15
Di
16
Mi
17
Do
18
------

20.30

Leo 2

------

Mo 15.04. um 20.30 Uhr im Leokino 2

Queerfilmnacht



VERFÜHRUNG: DIE GRAUSAME FRAU

R: Elfi Mikesch, Monika Treut

Als Domina veranstaltet Wanda SM-Kunstperformances, im Privaten lebt sie die „Mysterien der Sklaverei” mit mehreren, ihr ergebenen Liebhaber:innen aus (u.a. Udo Kier und Peter Weibel als Toilettensklave). So wie sich Wanda gegen jede Form der Fremdbestimmtheit wehrt, präsentiert sich auch der Film als eigenwilliges, konsequent gestaltetes Bilduniversum, in dessen Mittelpunkt die wunderbare Mechthild Grossmann als völlig autonome Frau leuchtet – eines der düster-schönsten Zeugnisse einer feministischen Filmästhetik im deutschsprachigen Kino.

BRD 1985; Regie: Elfi Mikesch, Monika Treut; Buch: Elfi Mikesch, Monika Treut, Leopold von Sacher-Masoch (Vorlage); Kamera: Elfi Mikesch, Monika Treut, Ulrike Zimmermann; Darsteller:innen: Mechthild Großmann, Udo Kier, Peter Weibel u.a.; (DCP; 83min; deutsche ORIGINALFASSUNG).



Nonstop-Kinoabo gültig. Hier gehts zum Nonstop-Kinoabo.

  

Filmplakat/Bild zu VERFÜHRUNG: DIE GRAUSAME FRAU, Regie: Elfi Mikesch, Monika Treut

Mo 15.04. um 20.30 Uhr

Leokino 2

Queerfilmnacht

VERFÜHRUNG: DIE GRAUSAME FRAU

R: Elfi Mikesch, Monika Treut