cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28

18.30

Leo 2

Filmstart

--

17.40

Leo 2

18.20

Leo 2

15.40

Leo 2

--

16.20

Leo 2

Fr
29
Sa
30
So
31
Mo
01
Di
02
Mi
03
Do
04
--

16.20

Leo 2

18.20

Leo 2

--------

TRANS – I GOT LIFE

R: Imogen Kimmel, Doris Metz

   OmU

„Trans ist kein Fluch und keine Krankheit, sondern ein Weg“ (Christian & Jonas). Imogen Kimmel und Doris Metz begleiteten sieben Transpersonen aus den USA, Deutschland und Russland, deren engstes Umfeld und die Chirurg*innen ihres Vertrauens über mehrere Jahre, wodurch immer wieder neue Facetten einer komplexen Transformation sichtbar werden. „Es gibt viele Transdokumentationen - aber keine ist wie diese. Hier kommen tatsächlich die Protagonist:innen zu Wort und keine ‚besserwissende Stimme aus dem Off‘ verdreht irgendwas. Das macht diesen Film einzigartig und besonders.“ (TransMann e.V.)
Das Vertrauen der Mitwirkenden wurde durch ein kleines Team hergestellt. Ein wesentlicher Teil des Teams waren die beiden mehrfach international ausgezeichneten Kamerafrauen Sophie Maintigneux und Birgit Gudjonsdottir gehörten.
Dieser intime Dokumentarfilm eröffnet eine Debatte, die uns alle angeht. TRANS – I GOT LIFE zeigt eine Welt, in der Geschlechter und Identitäten nicht mehr als einander diametral gegenüberstehende Dichotomien festgeschrieben sind, sondern fluide gedacht und empfunden werden. „TRANS – I GOT LIFE betrifft und berührt alle, die in
dieser Welt leben. Willkommen im 21. Jahrhundert!“ (mindjazz-pictures.de)
„Ein faszinierender, ergreifender Einblick in unterschiedliche Trans*leben - in das Anstrengende, das Schwierige, aber auch in das Schöne und Erfüllende. Und dazu noch wichtige Informationen. Absolut sehenswert!“ (Dr.in Livia Prüll - Ärztin, trans*-Expertin; Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti); Autorin des Buches “Trans* im Glück. Geschlechtsangleichung als Chance”)

Auszeichnung: Munich Film Festival (2021) - Publikumspreis

Deutschland/Russland/USA 2021; Regie & Buch: Imogen Kimmel, Doris Metz; Kamera: Sophie Maintigneux, Birgit Gudjonsdottir; Musik: Gregor Schwellenbach; Mitwirkende: Frau Oberst Landsteiner, Rikku, Mik „Panci“, Christian und Jonas, Jana, Verena, Julius, Conny, Dr. Schaff, Dr. Bowers, Dr. Sluzky, u.a. (DCP; Farbe; 95min; deutsch-englische ORIGINALFASSUNG mit deutschen UNTERTITELN)


  
Filmplakat