filmstill
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Do
27

Keine Spielzeit in dieser Woche


EASY

R: Andrea Magnani

Isidoro – genannt Easy – war von klein auf ein begnadeter Rennfah­rer. Er begann mit Gokart Rennen und hatte eine Formel 1 Karriere vor sich. Bis er so stark an Gewicht zulegte, dass er nicht mehr in den Fahrersitz passte. Mit 40 lebt er bei seiner Mutter und versteckt sich vor dem Leben hinter seiner Depressions-Diagnose. Eines Tages kreuzt sein erfolgreicher Bruder Filo mit einem Leichenwagen auf und überredet Easy dazu, einen ungewöhnlichen Job anzunehmen: Die Leiche eines ukrainischen Bauarbeiters soll in seine Heimat in den Karpaten überführt werden. Nach anfänglichen Widerständen lässt sich Easy überzeugen und macht sich schließlich im Leichenwagen, der mit einem idiotensicherem Navigationssystem und einer Über­set­zer-App ausgestattet ist, auf den Weg nach Osteuropa. Was folgt ist der urkomische Roadtrip eines Außenseiters, der wie auf einer Hel­den­reise vor Aufgaben gestellt wird, die ihn über sein altes Ich hinauswachsen lassen. (nach: zff.com; cinema-paradiso.at)

Italien 2017; Regie & Buch: Andrea Magnani; Kamera: Dmitriy Nedria; Mu­sik: Luca Ciut; DarstellerInnen: Nicola Nocella (Easy), Barbara Bouchet (De­lia), Veronika Shostak (Julia), Libero De Rienzo (Filo), Ostap Stupka (Bogdan) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 91min; italienisch-ukrainisch-englische ORIGI­NAL­FASSUNG MIT DEUT­SCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat