filmstill
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Do
27

Keine Spielzeit in dieser Woche


BORDER (GRÄNS)

R: Ali Abbasi

Tina arbeitet beim Zoll, wo sie ihre größte Stärke ausspielen soll: Sie kann besser riechen als alle ihre menschlichen Artgenossen. Keine ver­­­­botene Substanz, keine Schmugglerware bleibt ihr verborgen. Doch dann steht ihr eines Tages ein Mann gegenüber, der einen Duft verströmt, den Tina noch nie in der Nase hatte. Eine Tür öffnet sich in eine mythologische Welt, wunderbar und garstig zugleich, und Tina erfährt von einem ganz anderen, neuen Leben.
„BORDER ist eine filmische Wundertüte voller Überraschungen und verrückten Wendungen, die zwischen Komödie, Horror, Fantasy und tiefsinnigem Drama um Fragen der (auch sexuellen) Identität munter Genregrenzen aushebelt und dem Publikum mit Humor, aber auch großer Ernsthaftigkeit eine Welt voller Staunen eröffnet, die dazu einlädt, anhand seiner wunderbaren Hauptfigur all die eigenen Hal­tun­gen und Gewissheiten einer ausführlichen Prüfung zu unterziehen.”
(aus: lunafilm.at)

Schweden/Dänemark 2018; Regie: Ali Abbasi; Buch: Ali Abbasi, Isabella Ek­löf, John Ajvide Lindqvist, nach dem Roman „Gräns” von John Ajvide Lindq­vist; Kamera: Nadim Carlsen; Musik: Christoffer Berg & Martin Dirkov; Dar­stel­lerInnen: Eva Melander (Tina), Eero Milonoff (Vore), Jörgen Thorsson (Ro­land), Matti Boustedt (Tomas), Sten Ljunggren (Tinas Vater), Kjell Wil­helm­sen (Daniel) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 108min; schwe­dische ORIGINAL­FASSUNG MIT DEUTSCHEN UN­TER­TI­TELN).


  
Filmplakat