filmstill
Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28

Keine Spielzeit in dieser Woche


FAHRENHEIT 11/9

R: Michael Moore

Zwanzig Jahre ist es her, dass Donald Trump in einer TV-Talkshow einen Satz sagte, der seinem Gesprächspartner nicht mehr aus dem Kopf gehen sollte: „Ich hoffe, Sie werden nie einen Film über mich drehen.” So überrascht es nicht, dass Amerikas bekanntester Agit­prop-Filmer der indirekt ausgesprochenen Aufforderung nun nachgekommen ist.
Für seinen jüngsten Film FAHRENHEIT 11/9 hat Moore das Datum im Titel seines Erfolgsfilmes aus dem Jahre 2004 gewissermaßen umgedreht, aus dem Tag der Anschläge des elften September 2001 je­nen der Präsidentschaftswahl vom neunten November 2011 gemacht. Die „Fortsetzung” dieses Werks ist in üblich suggestiver Manier aus Infoschnipseln zusammenmontiert.
Moore hat nicht nur einen Film gegen Trump oder die Re­pu­bli­ka­nische Partei gemacht. Er wettert gegen viele Spieler in einer schmierigen Komödie, die sich Politik nennt. FAHRENHEIT 11/9 ist auch die wütende Abrechnung eines enttäuschten Demokraten mit seiner eigenen Partei. Einer Partei, die, wie Moore es im Film sagt, geholfen habe, „den Weg für Trump zu bereiten”.
Für Kontroversen wird das Ende des Films sorgen, denn dort vermischt Moore eine Trump-Rede mit den historischen Aufnahmen ei­nes Hitler-Auftritts. Darauf folgt ein Interview mit dem Historiker Syn­der, der allerdings erklärt, dass die Geschichte sich nie wiederhole, dass es aber notwendig sei, sich auf sie zu beziehen, wenn man in einem historischen Moment wie dem unseren – einem sehr unheimlichen – die Orientierung nicht verlieren wolle.
(aus: nzz.ch; zeit.de; sueddeutsche.de; welt.de)

USA 2018; Regie & Buch: Michael Moore; Kamera: Luke Geissbuhler, Jayme Roy; Mitwirkende: Michael Moore, Donald J. Trump, Roger Ailes, Brooke Bald­win, Ashleigh Banfield, Stephen K. Bannon, Roseanne Barr, Joy Behar, Joe Biden, Wolf Blitzer, Barbara Bush, George W. Bush, Jeb Bush, Bill Clin­ton, Hillary Clinton, George Clooney, James Comey u.a.; (DCP; Farbe; 128min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat