filmstill
Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24

15.35

Leo 1

--

21.00

Leo 2

--------

HEVI REISSU

HEAVY TRIP

R: Juuso Laatio & Jukka Vidgren

   OmU

Die Jungs der finnischen Metal-Band „Impaled Rektum” sind fest ent­schlossen, es auf Teufel komm raus zu einem Festivalauftritt nach Norwegen zu schaffen. In ihrem Heimatkaff werden die Außenseiter nicht ernst genommen und gewohnheitsmäßig verspottet. Ein Auftritt auf dem Northern-Damnation-Festival soll das endlich ändern und den lang ersehnten Durchbruch für die vier Freunde bringen. Leider geht schon die Generalprobe in der Dorfkneipe total in die Hose, ein Bandmitglied gibt den Löffel ab und der Van wird auch noch von der Polizei konfisziert. Doch eine echte Metalband lässt sich von solchen Kleinigkeiten natürlich nicht aufhalten.
Vor der ländlichen Kulisse Nord-Finnlands kommt so eine sympathische Komödie mit viel Lokalkolorit im Format eines Roadmovies ins Rollen. Auf diesem wilden Ritt warten crowdsurfende Särge, falsche Wi­kinger, jede Menge Metalmusik und der erste bewaffnete Konflikt zwischen Finnland und Norwegen auf die Zuschauer. Neben der Lie­bes­geschichte zwischen dem Bandleader Turo und der örtlichen Blu­men­­verkäuferin Miia geht es um den „Glaubenskrieg” zweier im länd­­lichen Finnland sehr beliebter Musikstile: dem Heavy Metal auf der einen und dem schnulzigen „Iskelmä”-Pop auf der anderen Seite. Der Roadtrip der Band spitzt sich immer mehr zu, nicht zuletzt wegen der extremen Ansichten eines Popsängers und der lokalen Behörden, und findet schließlich zu einem stilechten, explosiven Finale. Und selbst eingefleischte Fans und Experten können hier übrigens noch einiges über die zahllosen Subgenres dieses Musikstils lernen.
(aus: film.at; finland.fi)




Finnland 2018; Regie & Buch: Juuso Laatio & Jukka Vidgren; Buch: Juuso Laa­tio, Aleksi Puranen, Jari Olavi Rantala & Jukka Vidgren; Kamera: Harri Rä­ty; Schnitt: Kimmo Taavila; Musik: Lauri Porra; DarstellerInnen: Torstein Bjørklund (Christensen); Ville Hilska (Rankinen), Johannes Holopainen (Tu­ro); Antti Heikkinen (Jynkky); Max Ovaska (Pasi); Samulli Laskio (Lot­vonen); Minka Kuustonen (Miia) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 92min; finnisch-englisch-norwegische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTER­TITELN).


  
Filmplakat