filmstill
Fr
19
Sa
20
So
21
Mo
22
Di
23
Mi
24
Do
25

Keine Spielzeit in dieser Woche


FERMENTACIÓN ESPONTÁNEA

R: Clara Isamat

„Wein ist fermentierter Traubensaft. Er darf durch keinen Önologen, keine Bank noch irgendjemanden beeinflusst werden. Er darf nur mit der Assistenz des Winzers rechnen, der die Weinreben pflegt.”
Die Dokumentation FERMENTACIÓN ESPONTÁNEA begleitet auf liebevolle Weise 11 WinzerInnen der spanischen Naturwein-Szene in ihre Weinberge und Keller, um sie von ihrer Philosophie und Arbeits­weise erzählen zu lassen.
Für die Begriffe „natural wine” oder „Naturwein” gibt es keine einheitliche Definition. Sie bezeichnen Weine, die so wenig wie möglich beeinflusst werden und (wie der Filmtitel verrät) „spontanvergoren” sind. Das heißt, es werden ihnen keine Hefen zugesetzt – der Trauben­saft gärt also von selbst. Viele der Produzenten dieser weltweit immer größer werdenden Bewegung verzichten auch auf den Zusatz von Schwefel, und richten ihr Augenmerk auf die Charakteristika des Terroirs und der Rebsorten, eine Entwicklung die nach dem jahrzehntelang vorherrschenden Trend, Wein mit allerlei Holzgeschmack zu „schönen”, nur zu verständlich ist. Sie kreieren so ungeschminkte Wei­­ne, die uns zurück zu dem Getränk bringen, das jahrtausendelang in dieser Art hergestellt wurde, obwohl: manche Resultate mögen unseren Trinkgewohnheiten auch etwas fremd erscheinen.

Spanien 2016; Regie & Buch: Clara Isamat; (DCP; Farbe; 48min; spanisch-katalanische ORIGINALFASSUNG MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat