filmstill
Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28

Keine Spielzeit in dieser Woche


MÜSLÜM

R: Ketche & Can Ulkay

Biopic über den türkischen Sänger und Schauspieler Müslüm, der ein bewegtes Leben voller Erfolg, aber auch Gewalt führte, bevor er im Jahr 2013 verstarb.
Seine traurigen und lebensnahen Lieder haben ihn in der ganzen Türkei berühmt gemacht — Müslüm Baba war für seine Fans ein echtes Idol. Doch bevor er zur Ikone wurde, musste sich Müslüm Gürses (Timuçin Esen) aus armen Verhältnissen hocharbeiten. Seine Eltern waren Bauern, die aus finanziellen Gründen in die Großstadt Adana gezogen sind. Hier hat Müslüm schon als junger Mann seine ersten Auftritte.
Doch bevor er zum Star aufsteigt, lernt Müslüm die Schattenseiten des Lebens kennen. Sein Bruder wird ermordet und sein Vater selbst tötet seine Mutter. Vielleicht sind die zerrütteten Familienverhältnisse der Grund dafür, dass Müslüms Musik so traurig ist. Auch der Sänger selbst bleibt nicht verschont. Im Jahr 1979 erleidet er einen schweren Autounfall, der ihn fast ums Leben bringt.
(aus: kino.de)

Türkei 2018; Regie: Ketche & Can Ulkay; Buch: Hakan Gunday & Gürhan Özçiftçi; Kamera: Dogus Ozel & Martin Szecsanov; Schnitt: Mustafa Presheva; Musik: Müslüm Gürses; DarstellerInnen: Erkan Avci, Ayça Bingöl, Erkan Can, Timuçin Esen, Sahin Kendirci, Güven Kiraç, Erkan Kolçak Köstendil, Alper Parlak, Zerrin Tekindor, Teoman, Turgut Tuncalp, Taner Ölmez, Aleyna Özgeçen u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 136min; türkische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat