filmstill
Fr
17
Sa
18
So
19
Mo
20
Di
21
Mi
22
Do
23

Keine Spielzeit in dieser Woche


WHO'S AFRAID OF VAGINA WOLF?

R: Anna Margarita Albelo

Anna, voller Ideen, aber ohne Erfolge, wohnt bei einer besser situierten Freundin in der Garage und baut Luftschlösser. An ihrem 40. Geburtstag schickt sie drei Wünsche in den Äther: sie möchte endlich wieder einen Film realisieren, sich verlieben und zehn Kilos abnehmen. Als sie bei einem ihrer Auftritte im Vagina-Kostüm der geheimnisvollen Katja Amour begegnet, setzt sie alle Energie in ein gemeinsames Filmprojekt mit der schönen Muse: eine subversiv lesbische Adaption von Albees Beziehungsdrama „Who’s afraid of Virginia Wolf“. Regisseurin und Hauptdarstellerin Anna Margarita Albelo verarbeitet in dieser geistreich komischen Dramödie auch eigene Erfahrungen und setzt dabei auf grandiose Schauspielerinnen, die Fans aus THE L-WORD kennen. Das Resultat ist ein Kritiker- und Publikumshit auf zahlreichen Gay- & Lesbian Festivals, „[...] ein wahrer Leckerbissen. Witz und Tiefgang zu verbinden ist eine hohe Kunst, der Regisseurin ist das gelungen. Ein frecher Film, den man immer wieder anschauen möchte, denn er wirkt wie Medizin. Extrem amüsant. (L-Mag) „Dunkel, parodierend und erlesen intelligent gleichzeitig.“ (AfterEllen)
Auszeichnungen (Auswahl): Publikumspreis „Langer Chromie“ als bester Spielfilm – Fimfest homochrom 2013; Publikumspreis bester Spielfilm – QFEST Philadelphia, Some Prefer Cake / Bologna Lesbian Film Festival 2013; Sacramento International Gay & Lesbian Film Festival; Großer Jurypreis für herausragende Darstellerin (Guinevere Turner) – Outfest Los Angeles 2013; Homosexualität-und-Gender-Preis – Zinegoak / Bilbao International GLT Film Festival 2014;

USA 2013; Regie: Anna Margarita Albelo; Drehbuch: Michael Urban und Anna Margarita Albelo; Kamera: Alison Kelly; Musik: Marc Tassel, Kailin Yong; DarstellerInnen: Anna Margarita Albelo (Anna), Guinevere Turner (Penelope / Martha), Carrie Preston (Chloe / Angel Tits), Janina Gavankar (Katia Amour / The Stud), Agnes Olech (Julia), Celeste Pechous (Charlie), Joel Michaely (Robert), Drew Droege (Lonie), u.a.m. (DCP – von Blu-Ray übertragen; 1:1,78; Farbe und S/W; 83 min; engl. OF mit dt. UT).


  
Filmplakat