filmstill
Fr
07
Sa
08
So
09
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Do
20

Keine Spielzeit in dieser Woche


DJECA – KINDER VON SARAJEVO

R: Aida Begić

Jahreswechsel in Sarajevo: Rahima, Anfang 20, Köchin in einem gut laufendem Restaurant, kümmert sich um ihren jüngeren Bruder Nedim, der noch zur Schule geht. Die beiden Geschwister sind seit dem Krieg Waisen und gehen sehr unterschiedlich mit dem Trauma um: Rahima findet Zuflucht in der Religion, Nedim in der Rebellion. Als Nedim sich mit dem Sohn eines Vertreters der „Neuen Elite“ anlegt, verheißt das kommende Jahr eigentlich nichts Gutes, doch „Begićs Film entwirft [...] den im wahrsten Sinne des Wortes entwaffnenden Kampf einer einsamen Heldin, die vom Leben ein Stück Würde, Harmonie und Glück zurückfordert.“ (Bernd Buder in: Filmdienst)
Nach ihrem preisgekrönten Spielfilmdebüt SNOW überzeugt die Filmemacherin Aida Begić auch mit ihrem jüngsten Werk: „Standing Ovations für DJECA in Cannes“, wo Begićs mittlerweile dritter Spielfilm in der renommierten Nebenreihe "Un certain regard" zu sehen war. (Hamburger Abendblatt) Marija Pikic wurde für ihre Darstellung der Rahima beim Sarajevo Film Festival ausgezeichnet und erhielt von der internationalen Presse einhelliges Lob: „Zwischen der Schauspielerin und der Regisseurin spürt man den geheimen Bund, den sie geschlossen haben. Gemeinsam gelingt es ihnen, in der trostlosen Gegenwart einen ganz und gar unsentimentalen Lichtschimmer der Hoffnung aufscheinen zu lassen.“ (Anke Sterneborg in: Süddeutsche Zeitung)
Wie die beiden „Kinder von Sarajevo“ ist auch die dokumentarisch nüchterne Kamera immer in Bewegung, und die Klangkulisse verstärkt die allgemeine Unruhe. Kameraführung, Ton und die herausragende Hauptdarstellerin machen DJECA zu einem authentischen Portrait einer jungen Muslima zwischen Moderne und Tradition im Sarajevo der Gegenwart.
Auszeichnungen: Lobende Erwähnung (Cannes 2012), Cineuropa Award und Beste Schauspielerin (Sarajevo Film Festival 2012), Beste Ausstattung (Gijón International Film Festival 2012), Film des Monats – November 2013 (Jury der Evangelischen Filmarbeit)

Bosnien-Herzegowina/Deutschland/Frankreich/Türkei 2012; Buch & Regie: Aida Begić; Kamera: Erol Zubčević; Schnitt: Miralem Zubčević; Ton: Igor Čamo; DarstellerInnen: Marija Pikic (Rahima), Ismir Gagula (Nedim), Nikola Duricko (Tarik), Stasa Dukic (Selma), Velibor Topic (Melic) u.a.; (DCP; Farbe; Dolby Digital; 90 Min.; bosnische ORIGINALFASUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).