filmstill
Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28

18.20

Leo 2

18.40

Leo 2

18.20

Leo 2

18.20

Leo 2

18.20

Leo 2

18.20

Leo 2

--

MY COUSIN RACHEL

MEINE COUSINE RACHEL

R: Roger Michell

   OmU

Seit dem Tod seiner Eltern lebt Philip bei seinem wohlhabenden Vetter Ambrose in Cornwall – bis der langjährige Junggeselle auf einer Florenzreise überraschend heiratet. In Briefen erzählt Ambrose Philip von seinem Eheglück mit Rachel. Mit der Zeit jedoch werden die Briefe seltener, die Inhalte verwirrender. Als Ambrose an einem rätselhaften Leiden erkrankt, reist Philip alarmiert nach Florenz, doch er kommt zu spät: Ambrose ist tot, und von der jungen Witwe fehlt jede Spur ­­– bis eines Tages Rachel vor Philips Tür in Cornwall steht. Gegen den Protest seines besorgten Paten Nick Kendall und dessen Tochter Louise sucht Philip die Nähe der zwielichtigen Rachel. Bald weiß er nicht mehr, ob sie schuldig ist oder nicht.
Charakterdarstellerin Rachel Weisz (VERLEUGNUNG, EWIGE JU­GEND) mutiert in MEINE COUSINE RACHEL zur gerissenen Ver­­­füh­­­rerin, die ihr Geheimnis bis zum Schluss bewahrt. Mit der Un­si­cherheit ihres Gegenübers, dem naiven Gentlemen Philip, verliert auch das Publikum den Überblick darüber, ob sie wirklich schuldig ist oder nicht. Kann Philip seiner Cousine trauen? Mit MEINE COUSINE RACHEL inszeniert NOTTING HILL-Regisseur Roger Michell eine düstere Amour fou, eine Liebesgeschichte, die beide Partner an den Rand der Verzweiflung bringt.
„Meine Cousine Rachel” ist nicht der einzige Roman der erfolgrei­chen Autorin Daphne du Maurier, der für die große Leinwand adap­­­tiert wurde. Alfred Hitchcock verfilmte 1940 ihren Roman „Rebecca” und gewann zwei Oscars®. Im Jahr 1963 adaptierte er die Kurzgeschichte „Die Vögel”. Regisseur Nicolas Roeg verwendete die Erzählung „Dreh dich nicht um” als Basis für sein preisgekröntes Meisterwerk WENN DIE GONDELN TRAUER TRAGEN.
(nach: kino.de; filmstarts.de; moviepilot.de)

USA/Großbritannien 2017; Regie & Buch: Roger Michell, nach einem Roman Daphne Du Maurier; Kamera: Mike Eley; Musik: Rael Jones; DarstellerInnen: Iain Glen (Nick Kendall), Sam Claflin (Philip), Rachel Weisz (Rachel Ashley), Holliday Grainger (Louise Kendall), Andrew Knott (Joshua) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 106min; englisch-italienische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat