filmstill
Fr
22
Sa
23
So
24
Mo
25
Di
26
Mi
27
Do
28

Keine Spielzeit in dieser Woche


IL BUONO, IL BRUTTO, IL CATTIVO

ZWEI GLORREICHE HALUNKEN

R: Sergio Leone

Sergio Leones Meisterstück der Dollar-Trilogie. Clint Eastwood (the Good), Lee Van Cleef (the Bad) und Eli Wallach (and the Ugly) auf der Suche nach vergrabenen Gold, jeder für sich, jeder gegen jeden, zur legendären Morricone-Musik.
„Eine gespenstisch groteske Schatzjagd, in der es um Leichen und Geld geht, und deren wild gewordenes Ende auf einem gigantischen Friedhof angesiedelt ist, umkreist von krankhaft grandiosen Schwenks des Kamerakrans. The Good, the Bad and the Ugly empfiehlt sich als barockes Bankett von Exzessen ... Keine karge Speise, sondern pervers geile Opern-Spaghetti mit Speck, panna und tomatenrotem Blut, begleitet von celestisch synthetischer Morricone-Musik und Tänzen dem Grabe entgegentorkelnder Marionetten.” (H.T. auf Filmmuseum.at)
Digital restauriert vom L’Immagine Ritrovata Labor und in Original-Länge.

Italien/Spanien/BRD/USA 1966; Regie: Sergio Leone; Buch: Luciano Vincenzoni, Agenore Incrocci, Furio Scarpelli, Sergio Leone; Kamera: Tonino Delli Colli; Musik: Ennio Morricone; Darsteller: Eli Wallach (Tuco), Clint Eastwood (Blondie), Lee Van Cleef (Sentenza / Angel Eyes) u.a.; (DCP von 35mm transferiert; 1:2.35; Farbe; 175min.; italienische FASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN)


  
Filmplakat