cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
23
Sa
24
So
25
Mo
26
Di
27
Mi
28
Do
29

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
30
Sa
31
So
01
Mo
02
Di
03
Mi
04
Do
05
------------

21.15

Open Air

Do 05.08. um 21.15 Uhr im Open Air Kino im Zeughaus

Im Rahmen der Ausstellung GELITIN im Ferdinandeum. Einführung zum Film 20.30 Uhr (!).

WHATEVER HAPPENED TO GELITIN

R: Angela Christlieb

   OmenglU

„In diesem Film geht es um das Gegengewicht zum Kapitalismus. Es ist eine Feier des Unbenutzbaren, Unvereinbaren, des sinnlosen verschwenderischen menschlichen Seins! Es geht um die große Kraft des Nutzlosen. Es geht um Anarchie und Kunst. An­gela Christliebs neuer Film feiert die österreichische Per­for­mance-Gruppe Gelitin (Wolfgang Gantner, Ali Janka, Florian Rei­ther, Tobias Urban); sie greift dabei auf verschwenderisch schönes Archivmaterial zurück und hat daraus einen Kultfilm im besten Sinne gemacht.” (Michael Busch)

AT 2016; Regie und Schnitt: Angela Christlieb; Musik: XTMPLX, Japanther, Philipp Quehenberger, Maehl Schuyler, Psychic TV, Tankris, Blueblut, Trafo; (DCP; 16:9; Far­be; 82min; deutsch-englische ORIGINALFASSUNG MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN).


  

Filmplakat/Bild zu WHATEVER HAPPENED TO GELITIN, Regie: Angela Christlieb

Do 05.08. um 21.15 Uhr

Open Air Kino im Zeughaus

Im Rahmen der Ausstellung GELITIN im Ferdinandeum. Einführung zum Film 20.30 Uhr (!).

WHATEVER HAPPENED TO GELITIN

R: Angela Christlieb