cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
11
Sa
12
So
13
Mo
14
Di
15
Mi
16
Do
17

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24
------------

19.00

Leo 1

Premiere

Filmstart

Do 24.06. um 19.00 Uhr im Leokino 1

Premiere

Filmstart

Online Filmgespräch mit Regisseurin, in Zusammenarbeit mit Filmcasino, Wien.

QUO VADIS, AIDA?

R: Jasmila Žbanić

   OmU

Als die serbische Armee 1995 die Stadt Srebrenica einnimmt, gehört Aidas Familie zu den Tausenden von Menschen, die im UN-Lager Schutz suchen. Aida hat als Dolmetscherin in den Verhandlungen Zugang zu entscheidenden Informationen. Sie versucht dabei, Lügen und Wahrheiten auseinanderzuhalten, um herauszufinden, wie sie ihre Familie und ihre Mitbürger*innen retten könnte. Žbanić wuchtiger Film ist atemberaubend spannend und zeichnet sich durch seinen feministischen Blick aus: Hier kämpft eine starke Frau wie eine Löwin auf aussichtslosem Posten in der männlichen Welt des Krieges.

Bosnia Herzegovina/Österreich/Rumänien/Niederlande/Deutschland/Polen/Frankreich/Norwegen/Türkei 2021; Regie & Buch: Jasmila Žbanić Kamera: Christine A. Maier; Darsteller*innen: Jasna Djuricic, Izudin Bajrovic, Boris Ler, Dino Bajrovic, Johan Heldenbergh u.a.; (DCP; 101min; mehrsprachige Originalfassung mit deutschen Untertiteln).


  

Filmplakat/Bild zu QUO VADIS, AIDA?, Regie: Jasmila Žbanić

Do 24.06. um 19.00 Uhr

Leokino 1

Premiere Filmstart Online Filmgespräch mit Regisseurin, in Zusammenarbeit mit Filmcasino, Wien.

QUO VADIS, AIDA?

R: Jasmila Žbanić