cinematograph 

Museumstraße 31   T 0 512 560470  50

leokino

Anichstraße 36   T 0 512 560470
filmstill
Fr
11
Sa
12
So
13
Mo
14
Di
15
Mi
16
Do
17

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24

20.15

Cine

Filmstart

20.10

Cine

20.15

Cine

20.05

Cine

20.15

Cine

20.25

Cine

20.10

Cine

Fr 18.06. um 20.15 Uhr im Cinematograph

Filmstart

UND MORGEN DIE GANZE WELT

R: Julia von Heinz

Die privilegierte Luisa studiert im ersten Semester Jus. Sie ist alarmiert über den Rechtsruck in der Gesellschaft Deutschlands, daher schließt sie sich einer Antifa-Gruppe an, um gegen die „Faschos” zu demonstrieren. Für den charismatischen Alfa und andere ist Gewalt das Mittel, gegen rechtsradikale Übergriffe vorzugehen. Julia von Heinzes couragierter Film, inspiriert von ihrer Jugend in der Antifa, folgt einer mutigen Frau im Kampf gegen rechten Terror in authentischen Bildern mit Sensibilität und Intimität. Hauptdarstellerin Mala Emde bekam dafür den Bisato d’Oro der Filmfestspiele Venedig.

Frankreich/Deutschland 2020; Regie: Julia von Heinz; Buch: Julia von Heinz, John Quester; Kamera: Daniela Knapp; Darsteller*innen: Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider, Andreas Lust u.a.; (DCP; 11min; deutsche ORIGINALFASSUNG).


  

Filmplakat/Bild zu UND MORGEN DIE GANZE WELT, Regie: Julia von Heinz

Fr 18.06. um 20.15 Uhr

Cinematograph

Filmstart

UND MORGEN DIE GANZE WELT

R: Julia von Heinz