filmstill
Fr
30
Sa
31
So
01
Mo
02
Di
03
Mi
04
Do
05
------

20.00

Cine

------

ROJO

WENN ALLE SCHWEIGEN, IST KEINER UNSCHULDIG

R: Benjamín Naishat

   OmU

Der Argentinier Benjamín Naishtat schildert in seinem mit Elementen des Film Noir sowie Western unterlegten Thriller beeindruckend elegant die lähmende Stimmung, welche die argentinische Gesellschaft in den Vorwehen des Militärputschs von 1976 prägte. Er setzt dabei nicht nur auf parabelhaft starke Bilder, sondern auch auf das in kleinen Dingen des Alltags liegende Makabere. Und nicht zuletzt auf die großartigen Pokerfaces, mit denen sich Hauptdarsteller Dario Grandinetti und Alfredo Cas ein subtiles Katz-und-Maus-Spiel liefern.
Regisseur Benjamín Naishtat war mit seinen Filmen HISTORIA DEL MIEDO, EL JUEGO und EL MOVIEMIENTO zu Gast an den renommierten Festivals von Cannes, Berlin und Locarno. Jetzt festigt er mit dem mehrfach ausgezeichneten ROJO seinen Ruf als aufregende neue Stimme des argentinischen Kinos. Seine geglückte Mischung aus bitterböser Satire und spannendem Noir-Thriller orientiert sich an den großen Arthouse-Klassikern der 70er-Jahre und ist dabei so frisch wie eigenständig. Naishtat erzählt von einem Mann, der ein paar falsche Entscheidungen trifft, und öffnet den Blick auf eine Welt, in der niemand wirklich unschuldig ist.

Argentinien/Brasilien/F/NL/D/Belgien/CH 2018; Buch & Regie: Benjamín Naishat; Kamera: Pedro Sotero; Musik: Vincent van Warmerdam; Kostüme: Jam Monti; DarstellerInnen: Darío Grandinetti (Claudio); Andrea Frigerio (Susana); Alfredo Castro (Detective Sinclair) u.a.; (DCP; Farbe; 1:1,85; 109min; spanische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN)


  
Filmplakat