filmstill
Fr
30
Sa
31
So
01
Mo
02
Di
03
Mi
04
Do
05

16.45

Leo 2

16.45

Leo 2

18.30

Leo 2

16.30

Leo 2

------

I AM GRETA

GRETA

R: Nathan Grossman

   OmU

Greta Thunberg wurde für ihren Einsatz gegen die Klimakrise bereits mit dem Menschenrechtspreis von „Amnesty International” sowie dem „Alternativen Nobelpreis” ausgezeichnet. Kürzlich wurde sie als jüngste Persönlichkeit überhaupt vom „Time Magazine” zur Person des Jahres gekürt. Dabei begann die unglaubliche Geschichte der Klimaaktivistin erst vor zwei Jahren! Im August 2018 geht Greta Thunberg, eine 15-jährige Schülerin in Schweden, in Schulstreik für das Klima. Ihre Frage an die Erwachsenen: „Wenn Sie sich nicht um meine Zukunft auf der Erde kümmern, warum sollte ich mich dann in der Schule um meine Zukunft kümmern?”
Innerhalb nur weniger Monate entwickelt sich ihr Streik zu einer globalen Bewegung. Greta, ein ruhiges Mädchen, wird eine weltberühmte Aktivistin und ein Vorbild für Millionen von Jugendlichen, Kindern aber auch Erwachsenen und der Ursprung für „Fridays for Future”. Das Team hinter I AM GRETA hat die junge Aktivistin begleitet und ihre Mission dokumentiert, um der Welt die Dringlichkeit des Handelns buchstäblich vor Augen zu führen.
Den Anfang nahm die vage Filmidee von Nathan Grossmann bei ihrem ersten Schulstreik 2018. Grossman zeige kein „wütendes, naives Kind”, sondern eine „schüchterne und nerdige Person – und das ist die Person, die ich bin”, so Greta. Die Dokumentation könne vielleicht auch helfen, Zweifler zu widerlegen, die behaupteten, sie schreibe ihre Reden nicht selbst oder sei fremdgesteuert.
Eine nachhaltige Freundschaft entstand und am Ende ein anrührender und aufschlussreicher Dokumentarfilm.
(nach: stadtkinowien.at, welt.de, dw.com)

Schweden 2020; Regie & Kamera: Nathan Grossman; Mitwirkende: Greta Thunberg, António Guterres, Arnold Schwarzenegger u.a.; (DCP; Farbe; 98min; schwedisch-englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat