filmstill
Fr
25
Sa
26
So
27
Mo
28
Di
29
Mi
30
Do
01

Keine Spielzeit in dieser Woche


DO THE RIGHT THING

R: Spike Lee

Das IFFI präsentiert in der Reihe WELTWEITE VISIONEN abseits des Festivals ausgewählte Filme.
Am Sonntag, den 5. Juli zeigen wir im LEOKINO Spike Lee’s DO THE RIGHT THING, mit dem er 1989 den Durchbruch schaffte. Auch 31 Jahre später könnte dieser Film nicht eindringlicher und aktueller sein: Die Tötung von Radio Raheem erinnert auf tragische Weise an jene von George Floyd oder Eric Garner.
Info: Internationales Film Festival Innsbruck (IFFI)

DO THE RIGHT THING
Mookie, gespielt von Spike Lee selbst, ist Pizzalieferant für Sal’s Famous Pizzeria, deren Inhaber stolz darauf ist, seit über 20 Jahren seine Schwarze Neighborhood mit Essen zu versorgen. Seine Söhne Pino und Vito sind als gegensätzliche Persönlichkeiten gezeichnet, der eine aggressiver Rassist, der andere versucht sich zu assimilieren. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie die Charaktere des Films geschickt als Stereotype angelegt sind, die verschiedene Positionen darstellen. Der Film begeht dabei nie den Fehler, eine einfache Lösung für die kulturellen Differenzen anzubieten.
Mit knalligen Farben, dramaturgischem Feingefühl und einer Portion Humor erzählt Spike Lees Meisterwerk, wie sich am heißesten Tag eines New Yorker Sommers rassistische Ressentiments und soziale Spannungen eines noch am Morgen friedlichen Blocks in Brooklyn in einem wütenden Akt der Zerstörung entladen.

USA 1989; Regie & Buch: Spike Lee; Kamera: Ernest R. Dickerson; Musik: Bill Lee; DarstellerInnen: Danny Aiello (Sal), Spike Lee (Mookie), Ossie Davis (Da Mayor), Ruby Dee (Mother Sister), John Turturro (Pino), Richard Edson (Vito), Giancarlo Esposito (Buggin Out), Rosie Perez (Tina), Bill Nunn (Radio Raheem) u.a.; (DCP; 1:1,85; Farbe; 120min; englisch-italienisch-spanisch-koreanische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat