filmstill
Fr
25
Sa
26
So
27
Mo
28
Di
29
Mi
30
Do
01

Keine Spielzeit in dieser Woche


LES FILLES DU SOLEIL - GIRLS OF THE SUN

R: Eva Husson

Die französische Kriegsreporterin Mathilde (Emmanuelle Bercot) reist durch den Nahen Osten um über Kämpferinnen gegen den IS zu berichten. Dabei lernt sie die kurdische Widerstandskämpferin Bahar (Golshifteh Farahani) kennen, eine von tausenden anderen Frauen in der Region, die in Lagern des IS gefangen gehalten wurden, die zum Teil bis heute verschwunden oder noch in Gefangenschaft sind. Bahar selbst entkam und schloss sich den Peshmerga an. Sie versucht nun mit anderen Kämpferinnen ihr kurdisches Dorf, in dem auch ihr Sohn gefangen gehalten wird, vom IS zu befreien.
Eva Hussons „Girls of the sun” sind Angehörige einer militärischen Peshmerga-Kampfgruppe, die aus Frauen besteht, die die Attacken von IS-Gruppen auf die Region Sindschar überlebt haben. Lose auf tatsächliche Begebenheiten in Syrien und im Irak basierend, hat Eva Husson für ihren zweiten Langfilm ein spannendes und starkes Thema gewählt.
(nach: Kurdisches Filmfestival Hamburg; kino-zeit.de)

Frankreich/Belgien/Georgien 2018; Regie & Buch: Eva Husson; Kamera: Mattias Troelstrup; Musik: Morgan Kibby; DarstellerInnen: Golshifteh Farahani (Bahar), Emmanuelle Bercot (Mathilde H.), Zübeyde Bulut (Lamia), Sinama Alievi (Guli), Mari Semidovi (Ararat), Roza Mirzoiani (Rojin) u.a.; (DCP; Farbe; 115min; französisch-englisch-kurdisch-arabische ORIGINALFASSUNG MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat