filmstill
Fr
29
Sa
30
So
31
Mo
01
Di
02
Mi
03
Do
04

Keine Spielzeit in dieser Woche


HÉRAÐIÐ

(THE COUNTY) MILCHKRIEG IN DALSMYNNI

R: Grímur Hákonarson

Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Reynir steht Milchbäuerin Inga vor dem Bankrott: Der gemeinsame Hof ist hoch verschuldet und die lokale Genossenschaft nutzt ihr wirtschaftliches Monopol gnadenlos aus. Sie setzt die Bauern unter Druck und schreckt auch vor persönlichen Drohungen nicht zurück. Nach und nach beginnt Inga zu verstehen, dass Reynirs Tod womöglich in Zusammenhang mit diesen mafiösen Machenschaften stehen könnte. Allein zieht sie gegen den scheinbar übermächtigen Feind ins Feld und setzt dabei auch ihre eigene Existenz aufs Spiel. (aus: filmstarts.de)
„Grímur Hákonarson (STURE BÖCKE) zeigt hier durchaus Mut, wenn er ausgerechnet Inga zur Heldin macht. Denn die hat eigentlich nur wenig von einer Heldin. Weder ist sie besonders charismatisch, noch verfügt sie über nennenswerten Witz oder einen hervorstechendem Verstand. Dafür packt sie an, lässt sich so leicht von niemandem etwas sagen, hat auch keine Probleme damit, als Frau in einer Männerdomäne zu kämpfen. Das ist beeindruckend, zudem kraftvoll von Arndís Hrönn Egilsdóttir gespielt. (aus: filmrezensionen.de)

Island/Dänemark/Frankreich/Deutschland 2019; Regie & Buch: Grímur Hákonarson; Kamera: Mart Daniel; DarstellerInnen: Arndís Hrønn Egilsdóttir (Inga), Sveinn Ólafur Gunnarsson (Fridgeir), Sigurđur Sigurjónsson (Eyjólfur, Leiter der Kooperative), Hinrik Ólafsson (Reynir), Hannes Óli Ágústsson, Edda Björg Eyjólfsdóttir u.a.; (DCP; Farbe; 92min; isländische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat