filmstill
Fr
24
Sa
25
So
26
Mo
27
Di
28
Mi
29
Do
30

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
31
Sa
01
So
02
Mo
03
Di
04
Mi
05
Do
06

Keine Spielzeit in dieser Woche


THE FAREWELL

R: Lulu Wang

Die willensstarke Billi kehrt aus den USA in ihre chinesische Heimat zurück, wo ihre geliebte Großmutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Diese wird von ihrer Familie über ihren Gesundheitszustand jedoch im Dunkeln gelassen, was Billi schwer zu schaffen macht. Im Rahmen einer spontanen Hochzeit sollen alle die Großmutter ein letztes Mal sehen.
Dabei hatte es die 25-jährige Billi bisher sowieso schon nicht leicht, ihren Platz in der Welt zu finden: Als angehende Autorin wurde ihr ein Stipendium ausgeschlagen und die Finanzen sehen nicht rosig aus. Ihre Oma, „Nai Nai”, war bisher immer ein Fixpunkt, den sie immer besuchen und wo sie immer Trost finden konnte. Doch auch, wenn Billi und ihre Großmutter sich gelegentlich Dinge vorenthalten haben, um dem anderen Sorgen zu ersparen: Geht das Verschweigen einer fatalen Krankheit nicht zu weit? (aus: kino.de)
„Basierend auf einer wahren Lüge”, steht am Anfang von Lulu Wangs THE FAREWELL. Denn die in China geborene, aber schon in ihrer Kindheit mit ihren Eltern in die USA emigrierte Filmemacherin erzählt hier die sehr persönliche Geschichte ihrer großen Liebe zu ihrer Großmutter und einer entscheidenden Lüge. Außergewöhnlich ist das berührende Drama vor allem, weil Wang sich nicht nur auf die Kraft der Worte und ihre herausragende Hauptdarstellerin Awkwafina verlässt, sondern auch noch beeindruckende Bilder findet.
(Björn Becher, filmstarts.de)

USA 2019; Regie & Buch: Lulu Wang; Kamera: Anna Franquesa Solano; Schnitt: Michael Taylor, Matthew Friedman; DarstellerInnen: Awkwafina (Billi), Zhao Shuzhen (Nai Nai), Tzi Ma (Billis Vater/Nai Nais Sohn), Diana Lin (Billis Mutter) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 100min; teils englisch-japanisch-italienische ORIGINALFASSUNG – teils in Mandarin – MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat