filmstill

DAUGHTER OF DISMAY

R: James Quinn

DAUGHTER OF DISMAY ist ein neunminütiger Mix aus Horror und Drama, die Geschichte einer Hexe erzählend, die durch die Wälder streift, um durch ein Ritual zurück zu gewinnen, was einst ihrem Leben Sinn gab. Die Geschichte wird dabei in weiten, epischen Bildern erzählt, mit dem Fokus auf Emotion und Drama, anstatt blankem Terror.
„Wir sind stolz mit einem Team aus Hollywood Veteranen gearbeitet zu haben, unter anderem Produzent Justin Schenck (PASSWORT: SWORDFISH, THE EXORCIST), Komponist Joseph Bishara (THE CONJURING, INSIDIOUS, ANNABELLE), dreifacher Oscar®Gewinner Steve Maslow (INDIANA JONES, STAR WARS, EDWARD MIT DEN SCHERENHÄNDEN), der für den Ton zuständig war, und von einem Ton-Team unterstützt wurde, das an Filmen wie THERE WILL BE BLOOD, STAR TREK und Spielbergs SUPER 8 gearbeitet hat, und das Produktionsteam, das für die 70mm Kopien von DUNKIRK, INTERSTELLAR, THE DARK KNIGHT UND THE HATEFUL EIGHT zuständig war, die auch unsere Filmkopien machen. Alle Kopien sind auch direkt vom Original-Negativ, ohne digitale Zwischenschritte, wodurch der Film die extreme Schärfe bekommt, die wir von klassischen 70mm Kopien kennen.” (James Quinn)

USA/Österreich 2019; Regie & Buch: James Quinn (Flesh of the Void); Kamera: Ben Brahem Ziryab (The Obscure Life of the Grand Duke of Corsica); Ton: Steve Maslow (Star Wars: The Empire Strikes Back); Musik: Joseph Bishara (The Conjuring); Bild und Filmkopien: Vince Roth (The Dark Knight Rises); DarstellerInnen: Dajana Rajiç, Ieva Agnostiç, Krist Mort u.a.; (70mm; 1:2,2; Farbe; DTS; 9min; ohne Dialog).


  
Filmplakat