filmstill
Fr
31
Sa
01
So
02
Mo
03
Di
04
Mi
05
Do
06

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
07
Sa
08
So
09
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13

Keine Spielzeit in dieser Woche


CELLE QUE VOUS CROYEZ

SO WIE DU MICH WILLST

R: Safy Nebbou

Claire (Juliette Binoche), eine Literaturdozentin um die 50, lebt seit der Scheidung von ihrem Mann allein mit ihren beiden Söhnen. Allerdings hat sie einen sehr viel jüngeren Liebhaber, den Architekten Ludo. Als dieser sie plötzlich und ohne Vorwarnung links liegen lässt, schreibt Claire aus einer Laune heraus auf Facebook Ludos Mitbewohner Alex an. Aber nicht unter ihrem eigenen Namen.
In etlichen Details überzeugt die Geschichte – etwa in der Gestaltung von Claires biografischem Hintergrund […] oder in cleveren Bezügen zu literarischen Werken wie dem Briefroman Gefährliche Liebschaften (1782) von Choderlos de Laclos. Die gesellschaftliche Doppelmoral – dass eine ältere Frau und ein jüngerer Mann als Paar noch immer als widernatürlich gelten, während es umgekehrt als völlig normal angesehen wird – wird ebenso aufgegriffen wie die schleichende Angst, den (Schönheits-)Idealen nicht (mehr) gerecht werden zu können. (nach: filmstarts.de, kino-zeit.de)

Frankeich 2019; Regie: Safy Nebbou; Buch: Julie Peyr & Safy Nebbou, nach dem Roman von Camille Laurens; Kamera: Gilles Porte; Musik: Ibrahim Maalouf; DarstellerInnen: Juliette Binoche (Claire Millaud), Nicole Garcia (Dr. Catherine Bormans), Francois Civil (Alex Chelly), Guillaume Gouix (Ludovic Dalaux), Marie-Ange Casta (Katia) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 101min; französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat