filmstill
Fr
17
Sa
18
So
19
Mo
20
Di
21
Mi
22
Do
23

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr 24.05.

Filmstart

GEHÖRT, GESEHEN – EIN RADIOFILM

R: Jakob Brossmann & David Paede

Über zwei Jahre hinweg stellte sich der Kultursender Ö1, eine der größ­ten und erfolgreichsten Radiostationen Europas, dem Blick der Fil­me­macher Jakob Brossmann und David Paede und gewährte Ein­bli­cke hinter die Kulissen der Rundfunkanstalt und Zugang zu sensiblen Diskussionen und Entscheidungen. Das Regieduo spürt der gegenwärtigen Herausforderung nach, in einer Zeit Radio zu machen, in der öffentlich-rechtliche Medien von verschiedenen Seiten unter Druck geraten. Vor dem Hintergrund neuer Phänomene wie der „post­faktischen Gesellschaft” und dem Umstand, dass sich ganze Be­völ­kerungsgruppen in eigene Informationsblasen zurückziehen, zeigt der Film das tägliche Ringen um objektive Information und den Wert des Öffentlich-Rechtlichen für die Gesellschaft.
GEHÖRT, GESEHEN – EIN RADIOFILM macht sein Feintuning zu mehr als einem Porträt des Kultursenders Ö1. Der Film durchstreift die Abteilungen des Senders mit einer Montage, die das Akustische stimmig ins Räumliche, auf Gesichter überträgt. Brosmanns / Pae­des Dokumentation ist keine Auftragsarbeit, sondern ein unabhängiges Projekt, das ohne Interviews und Off-Kommentare auskommt, stattdessen ganz auf genaue Beobachtung setzt und sich der Heraus­forderung stellt, ein akustisches Medium ins Bild zu setzen. Bei der Diagonale 2019 wurde die Dokumentation mit dem Publikum­spreis ausgezeichnet.
(aus: Der Standard, Dominik Kamalzadeh; oe1.orf.at)

Österreich 2019; Regie & Buch: Jakob Brossmann & David Paede; Kamera: Jakob Brossmann, David Paede & Barbara Sas; Schnitt: Alexandra Schneider; (DCP; 16:9; Farbe; 90min).


  

Filmplakat/Bild zu GEHÖRT, GESEHEN – EIN RADIOFILM, Regie: Jakob Brossmann & David Paede

Fr 24.05.

Filmstart

GEHÖRT, GESEHEN – EIN RADIOFILM

R: Jakob Brossmann & David Paede