filmstill
Fr
17
Sa
18
So
19
Mo
20
Di
21
Mi
22
Do
23
--

16.30

Leo 2

----------

BACKSTAGE WIENER STAATSOPER

R: Stephanus Domanig

Stephanus Domanig schafft entlang der Neuinszenierung der Oper „Samson und Dalila” Einblicke in die alltägliche Arbeit hinter den Ku­lissen. Die Bühnenarbeiter im Schichtbetrieb, der Chor, das Ballett, die Regieassistenzen, das Technikteam vom Schnürboden, Kostüm und Maske, der Putztrupp und internationale weltberühmte Opern­stars geben gemeinsam ihr Bestes. Nur so gelingt es, das kunstvoll und vielfältig miteinander verflochtene „Kraftwerk der Gefühle”, die Wie­ner Staatsoper, jeden Abend als vom Publikum heiß geliebtes und weltweit eindrucksvollstes Bühnenhaus erstrahlen zu lassen. Intensiv, bunt, leidenschaftlich, voller Musik.
In ausgewählten Szenen wird die tägliche Arbeit hinter den Kulissen mit all ihren Herausforderungen gezeigt. Darüber hinaus begleitet der Film verschiedene Stationen einer Neuinszenierung mit der Starsopra­nistin Elīna Garanča von den ersten Vorbereitungen über die Proben bis hin zur Premiere. Das Kraftwerk der Gefühle ist schließlich auch ein Musikfilm. Mit Live-Ausschnitten aus großen Werken der Opern­literatur, wie Tristan und Isolde, La Bohème, Tosca, mit Auftritten internationaler Stars, mit dem vielfältigen Zauber der Bühne im größten Opernhaus der Welt. (aus: filmfonds-wien.at; filmstandort-austria.at)

Österreich 2018; Regie: Stephanus Domanig; Buch: Martina Theininger & Stephanus Domanig; Kamera: Eva Testor & Judith Benedikt; Schnitt: Julia Drack; (DCP; Farbe; 96min).


  
Filmplakat