filmstill
Fr
17
Sa
18
So
19
Mo
20
Di
21
Mi
22
Do
23

Keine Spielzeit in dieser Woche


GENERATION WEALTH

R: Lauren Greenfield

In ihrem Arbeitszimmer sortiert Lauren Greenfield Berge an Foto­gra­fien. Im Hintergrund stapeln sich Kisten mit weiterem Material. Sie hef­tet Abzüge an eine Wand, verändert die Reihenfolge. Seit 25 Jah­ren fotografiert Lauren Greenfield die Reichen und Schönen von Los An­geles und diejenigen, die es um jeden Preis werden möchten. Ihr 2017 erschienener Fotoband „Generation Wealth” zeigt Models, Schau­­spielerinnen, Pornodarsteller, Manager, operierte Nasen, Brüste, aufg­espritzte Lippen. Nun kommen ihre Fotos als faszinierender – man könnte sagen – ethnographischer Film ins Kino. Denn in GENE­RA­TION WEALTH porträtiert die Regisseurin Los Angeles, die Stadt, das Milieu, auch die Faszination für die Hyperreichen, der „Viel ist gut, mehr ist besser”-Society.
Lauren Greenfields inhaltlich dichter und unterhaltsam erzählter Do­ku­mentarfilm beleuchtet die Anfänge ihrer eigenen Arbeit und beobachtet die Schicksale von Menschen, deren Wunsch nach Wohl­stand zum lebensbestimmenden Antrieb geworden ist. Wir begegnen einem vom FBI gesuchten Hedgefonds-Manager, lernen eine verschul­dete Mut­­ter aus der Arbeiterklasse und ein ehrgeiziges kleines Mäd­chen vor ihrer ersten Misswahl kennen. Es geht um Status und Gier, Konsum als Hobby, Turbokapitalismus und um mediale Bilder von Schön­heit und Erfolg. GENERATION WEALTH unternimmt so den tollkühnen Versuch, ein umfassendes Bild der Gegenwartskultur zu zeichnen, und es in der Geschichte der USA zu verorten. Interessant auch, dass hier ausgerechnet die Superreichen die Weisheit verbreiten, dass sich mit Geld kein Glück kaufen lässt. (nach: zeit.de; berlinale.de; kino-zeit.de)

USA 2018; Regie & Buch: Lauren Greenfield; Kamera: Robert Chappell, Lau­ren Greenfield, Shana Hagan; Schnitt: Victor Livingston, Dan Marks; Mit­wir­ken­de: Lauren Greenfield, Kendall Jenner, Michael Douglas, Melania Trump, Flo­rian Homm, Bret Easton Ellis u.a.; (DCP; Farbe; 105min; englische ORI­GI­NAL­FASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat