filmstill
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
24
Di
25
Mi
26
Do
27

Keine Spielzeit in dieser Woche


YIN SHI NAN NU

EAT DRINK MAN WOMAN

R: Ang Lee

Ang Lees dritter Kinofilm fasst die Geschichte eines Vaters, seiner Töchter und der Kochkunst Taiwans in ausdrucksstarke Bilder. Der Titel zitiert das Buch der Riten: „Trank und Speise und der Liebesgenuss, darin bestehen die wichtigsten Triebe der Menschen“. Der verwitwete Chu, Meister der chinesischen Kochkunst, lebt in Taipeh mit seinen drei Töchtern: Jia-Jen, zum Christentum übergetretene Lehrerin, Jia-Chien, die für eine Fluglinie arbeitet, und Studentin Jia-Ning, die in einem fast food Restaurant arbeitet. Das vom Vater zubereitete sonntägliche Festmahl ist ein wichtiges Familienritual, Zentrum des heiteren Dramas. Liebe und Familie, der Loslösungsprozess der Töchter und die Suche nach dem Lebenspartner sind neben der Esskultur die Hauptmotive des Films, der 1995 für einen Oscar als Bester Fremdsprachiger Film nominiert war.
„Ang Lee bleibt seinem mit ‚Das Hochzeitsbankett’ eingeschlagenen Weg treu: Erneut widmet er sich augenzwinkernd den Grundbedürfnissen des Lebens und referiert auf unterhaltsame Weise über Familie, Tradition und die Schwierigkeiten der Kommunikation zwischen den Generationen. Ein anrührendes Beziehungsgeflecht.“ (Blickpunkt:Film)

Taiwan 1994; Regie: Ang Lee; Buch: Ang Lee, Hui-Ling Wang, James Schamus; Kamera: Jong Lin; Schnitt: Tim Squyres; Musik: Mader; DarstellerInnen: Sihung Lung (Chu), Kuei-Mei Yang (Jia-Jeng), Chien-Lien Wu (Lia-Chien), Yu-Wen Wang (Lia-Ning), Ya-Lei Kuei (Madame Liang) u.a.; (35mm; 1.85:1; Farbe; 123min; ORIGINALFASSUNG – in Mandarin – MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat