filmstill
Fr
12
Sa
13
So
14
Mo
15
Di
16
Mi
17
Do
18

Keine Spielzeit in dieser Woche


Fr
19
Sa
20
So
21
Mo
22
Di
23
Mi
24
Do
25

Keine Spielzeit in dieser Woche


AUSWEGE

R: Nina Kusturica

In Österreich ist laut Schätzungen jede fünfte Frau mit Gewalt durch ihren Ehemann oder Lebensgefährten konfrontiert. Claudia, Sladjana und Margit sind drei sehr unterschiedliche Frauen, die eines gemeinsam haben: sie sind von häuslicher Gewalt betroffen. Nina Kusturica (LITTLE ALIEN) begleitet in ihrem Spielfilmdebüt AUSWEGE diese drei Frauen. Anhand von drei Episoden und auf sensible Weise macht Kusturica Gewaltdynamiken, Zusammenhänge zwischen Gewalt an Frauen und Kindesmisshandlung und Verschränkungen von häuslicher und struktureller Gewalt (z.B. Aufenthaltsbewilligung,…) sichtbar. Darüber hinaus zeigt AUSWEGE mögliche Wege aus einer Gewaltbeziehung auf und stellt Unterstützungsangebote von Sozialeinrichtungen vor.
„AUSWEGE ist eine Arbeit, die Sinn fürs Detail verrät und Liebe zur Nuance – und nicht zuletzt auch eine (ästhetische und soziale) Offenheit, die das Abrutschen ins bloß Gutgemeinte ins Banale nachhaltig verhindert.“ (Stefan Grissemann)
AUSWEGE ist nach dem Drehbuch von Barbara Albert (BÖSE ZELLEN, NORDRAND) und auf Initiative des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser entstanden – ein Film, der Mut macht!
Auszeichnungen: Erster Preis der Jugendjury, Zweiter Preis der Jury und Special Mention Cast – Internationales Frauenfilmfestival Turin (2004); Goldener Bobby – Internationales Studentenfilmfestival Wien;

Österreich 2003; Regie: Nina Kusturica; Drehbuch: Barbara Albert; Kamera: Tim Tom; Schnitt : Julia Pontiler; Ton: Elisabeth Reeh, Odo Grötschnig; DarstellerInnen: Liese Lyon (Claudia), Manfred Stella (Werner), Mira Miljkovic (Sladjana), Igor Baraton (Dragan), Dagmar Schwarz (Margit), u.a.; (35mm; Farbe; 1:1,66; Dolby SRD; 90min; deutsch-bosnische ORIGINALFASSUNG MIT DT. UNTERTITELN) Nina Kusturica, 1975 in Bosnien geboren, lebt und arbeitet als Regisseurin, Cutterin und Produzentin in Wien; im Vorstand des Netzwerks FC-GLORIA (Frauen, Vernetzung, Film). Filmographie (Auswahl): AUSWEGE (2003) 24 WIRKLICHKEITEN IN DER SEKUNDE – MICHAEL HANEKE IM FILM (2004) LITTLE ALIEN (2009)


  
Filmplakat