Fr
29
Sa
30
So
31
Mo
01
Di
02
Mi
03
Do
04

Keine Spielzeit in dieser Woche


„Tricky Women 2013”

CATHERINE HA GEDULA / CATHERINE THE GREAT, FEMELLES / FEMALE, FÄCHERPALME ACAPULCO

ATHERINE HA GEDULA / CATHERINE THE GREAT
Regie: Anna Kuntsman
„Die junge Moldawierin Catherine antwortet auf eine Anzeige, die Arbeit im Ausland verspricht. Bei ihrer Ankunft in Tel Aviv ahnt sie nicht, dass sich die Sache als brutale Falle entpuppen wird.“ (Tricky Women) „Die Regisseurin Anna Kuntsman erzählt mittels liebevoll gestalteter Illustrationen vom Schicksal zahlreicher Frauen, die auf der Suche nach einer besseren Zukunft Opfer von Menschenhandel werden.“ (www.thishumanworld.com)
Auszeichnungen: Best Animation Award – Haifa International Film Festival 2011; Docu / Experimental Award – Seoul International Extreme-Short Image & Film Festival;
Israel 2011; Regie, Animation, Schnitt, Musik & Produktion: Anna Kuntsman; (5 min; hebräische und russische OmenglU)

FEMELLES / FEMALE
Regie: Marie-Josée Saint-Pierre
Was sie schon immer über Mutterschaft wissen wollten und bisher nicht zu fragen wagten. Überraschend und berührend, traurig und komisch: Frauen erzählen, wie es für sie ist, Mama zu sein. Dabei werden so manche Tabus zum Thema Geburt und Mutterschaft thematisiert.
„Becoming a mother has been for me the biggest shock of my life. With this film, I aim to document the reality of mothers who experience this profound change. This animated documentary wants to demystify and dedramatize childbirth, educate and bring the population’s attention to the reality of mothers and, ultimately, give back the maternal proudness by validating woman who bear children.” (Marie-Josée Saint-Pierre)
Ein animierter Dokumentarfilm.
Auszeichnung: Best short documentary – St.Louis International Film Festival 2012;
Kanada 2012; Regie, Produktion, Skript, Schnitt & Recherche: Marie-Josée Saint-Pierre; Animation: Brigitte Archambault; Spezialeffekte: Kara Blake; Sound Design: Martin Allard; DCP; 32 min; französische OmenglU).

FÄCHERPALME ACAPULCO
Regie: Sandra Denningmann, Charlotte Höchsmann
Das zurückgezogene Leben der alleinstehenden Monika gerät aus dem Takt, als sie, ohne es zu merken, den Lieferanten Bruno in ihrer Wohnung einschließt. Zunächst gegen seinen Willen dort gefangen gesetzt, arrangiert sich der unbemerkte Mitbewohner mit seiner unangenehmen Situation…
„Der Trickfilm vereint Slapstick-Elemente mit schwarzem Humor und nutzt
anstelle von Dialogen die korrespondierenden Alltagsgeräusche der
beiden Figuren als Surrogat für die nicht stattfindende Kommunikation.“ (www. drawmorenoise.net)
Ein sympathischer, humorvoller Puppentrickfilm!
Deutschland 2012; Regie, Produktion & Animation: Sandra Denningmann & Charlotte Höchsmann; Drehbuch: Sandra Denningmann, Charlotte Höchsmann, Manuel Kolip; Kamera: Rebecca Hirneise, Karolina Serafin; Schnitt: Ursula Schachenhofer; Musik: David Loscher; Ton: David Loscher, Cornelia Böhm, Melanie Jilg; (DCP; 37 min; ohne Worte).