filmstill
Fr
25
Sa
26
So
27
Mo
28
Di
29
Mi
30
Do
31

Keine Spielzeit in dieser Woche


ANTÓNIO UM DOIS TRÊS

R: Leonardo Mouramateus

Als António es schafft, von seinem Vater aus der Wohnung geworfen zu werden. Um Zuflucht bei seiner Ex-Freundin suchen zu können, trifft er unerwartet auf die Brasilianerin Débora. Und er begegnet dem jungen Bühnenautor Johnny, der sich mit der Inszenierung seines ersten Stückes abmüht. Von Dostojewskis St. Petersburger Erzählung „Weiße Nächte” im anonymen Großstadttreiben von Lissabon umgesetzt, sind nicht nur diese drei Schicksale miteinander verknüpft, sondern auch die Grenzen zwischen Fantasie und Realität beginnen zu verschwimmen. (filmgarten.at)

Portugal/Brasilien 2017; Regie & Buch: Leonardo Mouramateus; Kamera: Ali­ne Belfort; Musik: Aerep; DarstellerInnen: Mauro Soares (António), Deborah Viegas (Débora), Mariana Dias (Mariana), Daniel Pizamiglio (Johnny), João Fiadeiro (João), Sandra Hung (Tereza), Hugo Pereira (Nuno), Carolina Thadeu (Sara) u.a.; (DCP; 1:1,33; Farbe; 95min; portugiesische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat