filmstill
Fr
13
Sa
14
So
15
Mo
16
Di
17
Mi
18
Do
19

Keine Spielzeit in dieser Woche


Mo 06.08. um 21.00 Uhr im Open Air Kino im Zeughaus


ARTHUR & CLAIRE

R: Miguel Alexandre

   OmU

Frei nach dem gleichnamigen Theaterstück von Stefan Vögel erzählt ARTHUR & CLAIRE, wie sich Tragik in Hoffnung verwandeln kann, wenn man das Glück hat, dem richtigen Menschen zu begegnen – auch wenn es schon fast zu spät dafür ist.
Arthur (Josef Hader) möchte nicht warten, bis der Krebs ihn dahinrafft. Ein Freund verschafft ihm einen Termin zur Sterbe­hilfe in Am­s­terdam. Mit dem Leben hat Arthur längst abgeschlossen, nur einen Abschiedsbrief an seinen Sohn möchte er während der letzten Nacht im Hotel noch schreiben. Dabei stört ihn Claire (Hannah Hoekstra), die im Nebenzimmer zum Suizidversuch ihre Death Metal-Musik höllisch laut aufdreht. Als der Kranke sie nach der Vereitelung ihres Abend­­­plans nicht alleine lassen will, zieht sie widerstrebend mit ihm los.
Aus den beiden Lebensmüden wird eine unerwartete Schicksals­ge­meinschaft, die gemeinsam in die Amsterdamer Nacht aufbricht und zwischen Grachten, Coffee Shops, bestem Whiskey und vorsichtiger neuer Freundschaft beginnt, die Pläne des Anderen gehörig zu durchkreuzen. In klugen, witzigen Dialogen kreisen Arthur und Claire um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen, sich die­­sem Leben zu stellen und es bis zum letzten Augenblick auszukosten.
Der unaufgeregte Inszenierungsstil und die starke Präsenz des Hu­mors innerhalb eines eigentlich zutiefst deprimierenden Szenarios ge­ben dem Film eine faszinierende Atmosphäre, die an LOST IN TRANS­­­LATION erinnert, mit dem ARTHUR & CLAIRE auch die vielen Kalauer über Verständnisprobleme und Sprachbarrieren gemeinsam hat. (aus: moviepilot.de; filmstarts.de)

Österreich/Niederlande/Deutschland 2017; Regie: Miguel Alexandre; Buch: Miguel Alexandre & Josef Hader; Kamera: Katharina Diessner; Darsteller­In­nen: Josef Hader (Arthur), Hannah Hoekstra (Claire), Rainer Bock (Dr. Se­bas­tian Hofer), Guy Clemens (Empfangschef des Hotels), Pepijn Schoneveld (Ho­telangestellter), Errol Trotman-Harewood (Barkeeper) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 100min; deutsch-niederländisch-englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat