filmstill
Fr
15
Sa
16
So
17
Mo
18
Di
19
Mi
20
Do
21

Keine Spielzeit in dieser Woche


DETROIT

R: Kathryn Bigelow

Wir schreiben das Jahr 1967. In Detroit, der größten Stadt des US-Bun­­desstaates Michigan, leidet die schwarze Bevölkerung unter Dis­kri­minierung, sozialer Ungerechtigkeit und dem Rassismus, dem sie Tag für Tag ausgesetzt ist. An einem hitzigen Sommertag eskaliert der Konflikt schließlich. Der Konflikt gerät außer Kontrolle, Straßen­schlach­­ten brechen aus und fünf Tage lang befindet sich die Indus­trie­stadt im Ausnahmezustand.
Mitten in diesem unübersichtlichen Geschehen werden aus dem Algiers Motel Schüsse gemeldet, woraufhin die Polizei mit einem Groß­aufgebot anrückt. Die Ermittlungen eskalieren schnell, als die Polizisten unter Führung des gnadenlosen Krauss beginnen, die Gäste, darunter den Sänger Larry und dessen besten Freund Fred, in Verhören unter Druck zu setzen, um sie zu falschen Geständnissen zu zwingen.Der Wachmann Dismukes bietet bei der Aufklärung der Vorgänge seine Hilfe an. Allerdings sorgt er damit unfreiwillig dafür, dass die Din­­ge noch weiter eskalieren.
Star-Regisseurin und zweifache Oscar®-Gewinnerin Kathryn Bi­ge­low – sowohl THE HURT LOCKER als auch ZERO DARK THIRTY legten ihren Finger sehr genau auf US-amerikanische Traumata – nimmt sich in DETROIT zwar ein historisches, aber nichtsdestotrotz höchst aktuelles Thema vor: den Rassismus in den USA. Dabei erzählt sie von einer der brutalsten Unruhen in der US-Geschichte in vielen kurzen Sze­nen und mit quasi-dokumentarischen Einschüben, all das mit der nötigen Komplexität und ohne dem Publikum eine abschließende Katharsis zu gewähren. 50 Jahre nach den historischen Aufständen trifft DETROIT immer noch den Nerv der Zeit, indem er zeigt, wie Wi­derstand, Protest und Gewalt Teil des Kampfes gegen Unter­drückung sind. (nach: filmstarts.de; moviepilot.de)

USA 2017; Regie: Kathryn Bigelow; Buch: Mark Boal; Kamera: Barry Ackroyd; DarstellerInnen: John Boyega (Dismukes), Will Poulter (Krauss), Algee Smith (Larry), Jacob Latimore (Fred), Jason Mitchell (Carl), Hannah Murray (Julie) u.a.; (DCP; 1:1,85; Farbe; 143min; englische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat