filmstill
Fr
23
Sa
24
So
25
Mo
26
Di
27
Mi
28
Do
29
----------

20.10

Leo 1

--

In Kooperation mit dem Demokratischen Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Innsbruck

Mi 28.06. um 20.10 Uhr im Leokino 1


14 TÎRMEH / 14 TEMMUZ / JULI 14

R: Hasim Özdemir

   OmU

Am 12. September 1980 vollzog der türkische Staat einen Militär­putsch, um den Kampf der Kurden für Menschenrechte und Freiheit niederzuschlagen: Ihre Existenz, Identität, Sprache und Kultur wurde ihnen verweigert und verbannt. Zehntausende Kurden und Revolu­tionäre in der Türkei mussten ins Gefängnis. Um ihre Träume und Sehnsüchte zu vernichten, folterte man sie im Gefängnis Nr. 5 von Diyarbakir, der größten Stadt Kurdistans. Eine Gruppe kurdischer Frei­heitskämpfer begann einen noch nie dagewesenen Widerstand gegen die Unterdrücker für ihre Menschenrechte und Freiheit. Ein wichtiger Teil dieses Widerstandes wurde der unbegrenzte Hunger­streik, der am 14. Juli 1982 begann.



( 14 TÎRMEH kurdischer Titel / 14 TEMMUZ türkischer Titel )

Türkei 2017; Regie: Hasim Özdemir; Buch: Metin Ewr, İlham Bakir, Mehmet Emin Engizek, Haşim Aydemir; DarstellerInnen: Suat Usta (Mehmet Hayri Dur­­muş), Nedim Rohat Yeşilçınar (Kemal Pir), Tahsin Özmen (Akif Yılmaz), Veysel Erel (Ali Çiçek), Şahin Yalçın (Mustafa Karasu), Savaş Damla (Mazlum Doğan) u.a.; (DCP; Farbe; 140min; türkisch-kurdische ORGI­NALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  

Filmplakat/Bild zu 14 TÎRMEH / 14 TEMMUZ / JULI 14, Regie: Hasim Özdemir

Mi 28.06. um 20.10 Uhr

Leokino 1

In Kooperation mit dem Demokratischen Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Innsbruck

14 TÎRMEH / 14 TEMMUZ / JULI 14

R: Hasim Özdemir