filmstill
Fr
18
Sa
19
So
20
Mo
21
Di
22
Mi
23
Do
24

Keine Spielzeit in dieser Woche


QUAND ON A 17 ANS

MIT SIEBZEHN

R: André Téchiné

Die Landärztin Marianne wird auf einen abgelegenen Berghof gerufen, um dort die Bäuerin zu untersuchen. Thomas, der Adoptivsohn der Kranken, ein hübscher Kerl mit halbafrikanischen Wurzeln, beeindruckt Marianne. Als die Mutter des Jungen ins Kranken­haus muss, lädt Marianne Thomas ein, bei ihr und ihrem Sohn Damien in der Stadt zu wohnen, um seiner Mutter nahe zu sein. Sie ahnt nicht, dass die beiden sich nicht mögen und in der Schule beim geringsten Anlass aufeinander losgehen. (nach: www.filmladen.at)
Céline Sciamma: „Der Film NAISSANCE DES PIEUVRES war bereits der Wunsch, nicht von Figuren zu erzählen, die wissen, wer sie sind und es aller Welt mitteilen, sondern den Moment einzufangen, in welchem das Verlangen vom Bauch ins Herz schlägt und das Be­wusstsein dafür zum Vorschein kommt. André (Téchiné) und ich ha­ben uns auf dieser Wellenlänge getroffen. Wir wollten beide einen sehr physischen Film.”
„Lohnenswert 2017: Zwei Jungs, die nicht voneinander lassen können, egal ob sie sich prügeln oder küssen. MIT SIEBZEHN, die Zusam­menarbeit des 73-jährigen André Téchiné und der 38-jährigen Céline Sciamma, inszeniert die männliche Pubertät als filmisches Kraftfeld und brachte damit den letztjährigen Berlinale-Wettbewerb in Schwin­gung.” (SPIEGEL)

Frankreich 2016; Regie: André Téchiné; Buch: André Téchiné & Céline Sciam­ma; Kamera: Julien Hirsch; Musik: Alexis Rault; DarstellerInnen: Sandrine Ki­berlain (Marianne Delille), Kacey Mottet Klein (Damien Delille), Corotin Fila (Thomas Charpoul), Alexis Loret (Nathan Delille), Jean Fornerod (Jacques Char­poul) u.a.; (DCP; 16:9; Farbe; 116min; französisch-spanische ORIGI­NAL­FASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat