filmstill
filmstill
Fr
28
Sa
29
So
30
Mo
01
Di
02
Mi
03
Do
04

Keine Spielzeit in dieser Woche


„Rififi Bar Noir” & „Jazz Noir Project” / Kino-Zeitreisen Extra

Der Kriminalfilmklassiker RIFIFI mit Live Jazz-Band im Kinosaal! Der Schwarz-Weiß-Film aus dem Jahr 1955 in neuem Glanz: statt der Original-Filmmusik spielt das „Jazz Noir Project” live Eigen­kompo­si­tionen von Clemens Ebenbichler.
Jazz Noir Project: Clemens Ebenbichler: Klavier, Saxophon; Simon Cede: Trompete; Gösta Müller: Bass; Benjamin Lechner: Schlagzeug
Eintritt: 10,- Euro

Fr 05.05. um 21.00 Uhr im Leokino


DU RIFIFI CHEZ LES HOMMES

RIFIFI

R: Jules Dassin

   OmU

Rififi erzählt die Geschichte des eben entlassenen Strafgefangenen Tony, der gemeinsam mit der Bande eines alten Freundes einen gewagten Geldschrankraub durchführt. Das Unternehmen gelingt, doch in der anschließenden Auseinandersetzung mit einer konkurrierenden Bande kommen alle Protagonisten ums Leben.

Frankreich 1955; Regie: Jules Dassin; Buch: Jules Dassin, René Wheeler, Au­guste Le Breton; Kamera: Philippe Agostini; Schnitt: Roger Dwyre; Origi­nal­musik: Georges Auric (Neukompositionen: Clemens Ebenbichler); Darstel­ler­Innen: Jean Servais (Tony le Stéphanois), Carl Möhner (Jo le Suedois), Robert Manuel (Mario Ferrati), Jules Dassin (César le Milanais), Magali Noël (Nacht­klubsängerin Viviane) u.a.; (DCP – von 35mm; 1:1,37; Schwarzweiß; 118min; französische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  

Filmplakat/Bild zu DU RIFIFI CHEZ LES HOMMES, Regie: Jules Dassin

Fr 05.05. um 21.00 Uhr

Leokino

„Rififi Bar Noir” & „Jazz Noir Project” / Kino-Zeitreisen Extra

DU RIFIFI CHEZ LES HOMMES

RIFIFI

R: Jules Dassin