filmstill
Fr
24
Sa
25
So
26
Mo
27
Di
28
Mi
29
Do
30

18.10

Leo 1

21.00

Leo 2

21.00

Leo 2

21.00

Leo 2

20.35

Leo 2

--

20.35

Leo 2

Fr
31
Sa
01
So
02
Mo
03
Di
04
Mi
05
Do
06

18.10

Leo 1

18.10

Leo 1

18.10

Leo 1

18.10

Leo 1

18.10

Leo 1

17.10

Leo 1

16.40

Leo 1

MOONLIGHT

R: Barry Jenkins

   OmU

Miami in den Achzigern: Der neunjährige Chiron, genannt „Little”, hat es nicht leicht. In der Schule wird er von seinen Mitschülern verprügelt, zuhause wartet seine alleinerziehende, cracksüchtige Mutter auf ihn. Nur sein bester Freund Kevin scheint zu ihm zu halten. Dann trifft er auf den Dealer Juan, der ihn unter seine Fittiche nimmt. Dabei ist es ausgerechnet Juan, der Chirons Mutter mit Drogen beliefert.
Sieben Jahre später ist Chirons Leben nicht einfacher geworden: Die Drogenprobleme seiner Mutter haben sich verschlimmert und an der Schule ist Kevin nach wie vor der einzige Hoffnungsschimmer, mit dem er erste homosexuelle Erfahrungen macht. Zehn Jahre später verdient Chiron, der nun „Black” genannt wird, sein Geld selbst als Dro­gendealer. Seinen Körper hat er entsprechend aufgemöbelt. Doch damit kaschiert er nur seine Homosexualität und seine Verletzlichkeit.
MOONLIGHT, Barry Jenkins’ dreiteilige filmische Charakterstudie über den Werdegang eines schwarzen schwulen Jugendlichen, wurde bei den Oscar®s 2017 für den Besten Film, die Beste Regie und das Beste adaptierte Drehbuch nominiert. (nach: outnow.ch)
„Fernab von Coming-of-Age-Klischees zeigt MOONLIGHT die Schmer­zen des Erwachsenwerdens und das mühsame Finden einer männlichen, schwarzen und schwulen Identität. Dass es Jenkins bei aller schweren Melancholie seiner Geschichte gelingt, seinen Film von einer erstaunlichen Leichtigkeit und Frische durchwehen zu lassen, zeichnet MOONLIGHT ebenso als Meisterwerk aus wie die unvergleichliche Zärtlichkeit und Wahrhaftigkeit, mit der er erzählt. Sein exzellentes Ensemble tut ein Übriges, genau wie die wunderbaren Bilder von Kameramann James Laxton.” (Patrick Heidmann, kino.de)

USA 2016; Regie: Barry Jenkins; Buch: Barry Jenkins & Tarell Alvin McCra­ney; Kamera: James Laxton; Musik: Nicholas Britell; DarstellerInnen: Alex R. Hib­bert (Little), Ashton Sanders (Chiron), Trevante Rhodes (Black), Ma­her­shala Ali (Juan), Naomie Harris (Paula) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 111min; eng­lische ORIGINALFASSUNG MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat