filmstill
Fr
20
Sa
21
So
22
Mo
23
Di
24
Mi
25
Do
26

Keine Spielzeit in dieser Woche


LA PAZZA GIOIA

DIE ÜBERGLÜCKLICHEN

R: Paolo Virzì

Beatrice plappert ohne Punkt und Komma, angeblich wird sie zu Un­recht in der luxuriösen Nervenheilanstalt „Villa Biondi” festgehalten. Wirkliches Interesse zeigt sie an Donatella, einer neuen Patientin, die mit schweren Depressionen eingeliefert wird. Zwischen Gartenarbeit und Gruppentherapie entdecken die beiden ihre Sympathie füreinander, nützen einen Zufall zur Flucht und begeben sich auf einen Trip quer durch die blühende Landschaft der Toskana.
Herzstück von Paolo Virzìs Tragikomödie DIE ÜBERGLÜCKLICHEN ist die Freundschaft zwischen Beatrice und Donatella. Die „Überglück­lichen”, eine Überspannte mit einer bipolaren Störung und eine suizidgefährdete Depressive, wachsen zu einem eingespielten Duo zusammen – und stellen sich ihren seelischen Leiden. (nach: critic.de)
„Die absurden Situationen, in die Beatrice das Paar immer wieder manövriert, sorgen ebenso für Spaß wie die offensichtliche Verneigung vor Ridley Scotts THELMA & LUISE mitsamt Kopftuch und Cabrio. DIE ÜBERGLÜCKLICHEN ist ein vergnüglicher Roadtrip, der es in den ruhigen Momenten vermag, seinen Figuren Tiefe zu verleihen, und seine Spannung aus der Vorgeschichte der beiden Frauen bezieht, die Virzì erst nach und nach offenbart.” (Lars Tunçay, indiekino.de)
„Obwohl immer wieder auch Ernsthaftigkeit und durchaus tragische Töne mitschwingen, machen den Film in erster Linie seine heiteren, fröhlichen Augenblicke aus – und natürlich die ansteckende Ener­gie und der große Optimismus Beatrices. (…) Letztlich ist Virzìs Werk gerade in diesen Szenen auch ein liebevoller Verweis darauf, dass ein wenig Verrücktheit durchaus auch seine Vorzüge hat.”
(Björn Schneider, programmkino.de)

Italien, Frankreich 2016; Regie: Paolo Virzì; Buch: Paolo Virzì & Francesca Archibugi; Kamera: Vladan Radovic; Musik: Carlo Virzì; DarstellerInnen: Va­­leria Bruni Tedeschi (Beatrice), Micaela Ramazzotti (Donatella), Valentina Carnelutti (Fiamma), Tommaso Ragno (Giorgio), Bob Messini (Pierluigi) u.a.; (DCP; 1:2,35; Farbe; 118min; italienische ORIGINALFASSUNG MIT DEUT­SCHEN UNTERTITELN).


  
Filmplakat